Aktien Frankfurt Schluss: Kaum Bewegung vor Fed-Zinsentscheid

Mittwoch, 18.09.2019 17:49 von dpa-AFX - Aufrufe: 474

Blick auf die Frankfurter City. Die Mainmetropole ist einer der wichtigsten europäischen Finanzplätze.
Blick auf die Frankfurter City. Die Mainmetropole ist einer der wichtigsten europäischen Finanzplätze.
pixabay.com

FRANKFURT (dpa-AFX) - Vor wichtigen geldpolitischen Entscheidungen und Aussagen der US-Notenbank (Fed) hat am deutschen Aktienmarkt gespannte Ruhe geherrscht. Der Leitindex Dax rückte am Mittwoch um 0,14 Prozent auf 12 389,62 Punkte vor. Der MDax der mittelgroßen deutschen Börsenwerte bewegte sich mit minus 0,04 Prozent auf 25 947,86 Punkte kaum vom Fleck.

Marktteilnehmer gehen fest davon aus, dass die Fed die Zinsen zum zweiten Mal in diesem Jahr senken wird, um die Konjunktur zu stützen. Zahlreiche Fed-Beobachter erwarten für 2019 ferner noch eine zusätzliche Reduzierung, einige Experten wie die Commerzbank-Ökonomen rechnen sogar mit zwei weiteren Senkungen. Ob derartige Erwartungen gerechtfertigt sind, werden neue Projektionen der Fed zu Wachstum, Inflation und Zinsniveau zeigen./la/jha/


Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Kurse

  
DAX
12.654,95 -
-0,12%
DAX Chart
26.103,87 -
+0,59%
MDAX (Performance) Chart