Top-Thema

18:24 Uhr
ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Sorgen und Charttechnik setzen Dax weiter zu

Aktien Frankfurt Schluss: Freude über Ausgang von US-Wahlen verpufft

Donnerstag, 08.11.2018 17:52 von dpa-AFX

Die Frankfurter Innenstadt, im Hintergrund die Skyline (Symbolbild).
Die Frankfurter Innenstadt, im Hintergrund die Skyline (Symbolbild). © querbeet / iStock / Getty Images Plus / Getty Images
FRANKFURT (dpa-AFX) - Die jüngste Freude über den Ausgang der US-Kongresswahlen hat am deutschen Aktienmarkt nicht lange angehalten. Der Leitindex Dax rutschte am Donnerstag nach einem freundlichen Start schnell ins Minus. Im Kielwasser der verhaltenen Entwicklung an der Wall Street weitete er am Nachmittag seine Verluste aus und schloss 0,45 Prozent tiefer bei 11 527,32 Punkten. Am Mittwoch hatte er noch um knapp ein Prozent zugelegt. Für den MDax der mittelgroßen Unternehmen ging es am Donnerstag um 0,36 Prozent auf 24 334,47 Punkte nach unten.

Analyst David Madden vom Broker CMC Markets UK verwies auf das nach dem hiesigen Börsenschluss anstehende Ende der Zinssitzung der US-Notenbank (Fed). Zwar dürften die Währungshüter nach allgemeiner Einschätzung diesmal noch nicht an der Zinsschraube drehen. Doch der Markt werde ganz genau auf mögliche Hinweise für die weitere Richtung der Geldpolitik achten, so der Experte. Denn schließlich habe die Furcht vor einer zu schnellen Straffung zum Kursrutsch im Oktober geführt./gl/fba