Aktien Frankfurt Schluss: Dax zieht an - US-Haushaltseinigung und Zinshoffnung

Dienstag, 23.07.2019 17:49 von dpa-AFX

Die Frankfurter Innenstadt, im Hintergrund die Skyline (Symbolbild).
Die Frankfurter Innenstadt, im Hintergrund die Skyline (Symbolbild).
© querbeet / iStock / Getty Images Plus / Getty Ima.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Eine Haushaltseinigung in den USA sowie die Aussicht auf noch mehr Billiggeld haben den deutschen Aktienmarkt am Dienstag angetrieben. Der Leitindex Dax beendete den Tag mit einem Plus von 1,64 Prozent bei 12 490,74 Punkten. Der Index für mittelgroße Werte MDax stieg um 1,16 Prozent auf 26 154,58 Punkte. Unterstützung gab es nicht zuletzt auch von der aktuellen Schwäche des Euro , was Exporte in Länder außerhalb der Währungsunion ankurbeln kann./kro/fba

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.