Aktien Frankfurt Schluss: Dax schwächelt zum Ende eines starken Oktober

Donnerstag, 31.10.2019 17:46 von dpa-AFX - Aufrufe: 401

Die Frankfurter Skyline im Abendrot (Symbolbild).
Die Frankfurter Skyline im Abendrot (Symbolbild).
© jotily / iStock / Getty Images Plus / Getty Images www.gettyimages.de

FRANKFURT (dpa-AFX) - Zum Ende eines starken Börsenmonats Oktober hat der deutsche Aktienmarkt am Donnerstag nicht mehr zulegen können. Der Dax schloss 0,34 Prozent niedriger bei 12 866,79 Punkten. Händler begründeten dies mit zurückhaltenden Aussagen aus China zum Fortgang des Handelskrieges mit den USA. Hatte der Leitindex zum Wochenbeginn noch an der Marke von 13 000 Punkten gekratzt, ging ihm anschließend etwas die Luft aus.

"Der Dax hält weiter in Schlagdistanz zur 13 000er-Marke inne", sagte Analyst Jörg Scherer von der Bank HSBC. Diese Atempause nach dem starken Anstieg sei "gesund", die Chancen auf erneute Jahreshöchstkurse des Dax seien intakt. Im Oktober belief sich das Plus für den Leitindex auf beachtliche 3,5 Prozent. Für den MDax der mittelgroßen Werte ging es am Donnerstag um 0,54 Prozent auf 26 249,30 Punkte abwärts ./bek/he


Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Kurse

  
13.221,64 -
+0,57%
DAX Chart
27.511,99 -
+0,59%
MDAX (Performance) Chart