Top-Thema

22.06.18
ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Dow mit zarter Erholung - Tech-​Werte schwächeln

Aktien Frankfurt Schluss: Dax sackt ab und bleibt unter 13 000 Punkten hängen

Mittwoch, 23.05.2018 17:46 von dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Neu aufgeflammte Befürchtungen im Handelsstreit zwischen den USA und China haben die Anleger am deutschen Aktienmarkt in die Flucht getrieben. Der Leitindex Dax sackte am Mittwoch unter die viel beachtete Marke von 13 000 Punkten und schloss 1,47 Prozent tiefer bei 12 976,84 Punkten. Für den MDax , der die Aktien mittelgroßer Unternehmen repräsentiert, ging es um 1,07 Prozent auf 26 699,10 Punkte nach unten. Der Technologiewerte-Index TecDax verlor 0,78 Prozent auf 2796,27 Punkte.

Begründet wurden die markanten Verluste vor allem mit Äußerungen von US-Präsident Donald Trump, wonach er mit den amerikanisch-chinesischen Handelsgesprächen unzufrieden sei. Dies hätten Anleger als Anlass genutzt, ihre Aktienpositionen nach den klaren Vortagesgewinnen zu bereinigen, sagte Börsenexperte David Madden vom Handelshaus CMC Markets./la/he