Aktien Frankfurt Schluss: Dax-Rally nach Ölpreis-Schock vorerst beendet

Montag, 16.09.2019 17:51 von dpa-AFX - Aufrufe: 609

Die Frankfurter Innenstadt, im Hintergrund die Skyline (Symbolbild).
Die Frankfurter Innenstadt, im Hintergrund die Skyline (Symbolbild).
© querbeet / iStock / Getty Images Plus / Getty Ima.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Drohnen-Angriffe auf die wichtigste Ölraffinerie Saudi-Arabiens und ein damit einhergehender kräftiger Ölpreisanstieg haben die Dax-Rally zunächst gestoppt. Der deutsche Leitindex verlor am Montag 0,71 Prozent auf 12 380,31 Zähler. Zuvor hatte das Börsenbarometer acht Handelstage in Folge Gewinne verbucht. Für den MDax der mittelgroßen deutschen Börsenwerte ging es um 1,07 Prozent bergab auf 25 976,37 Punkte.

Die jüngste Dax-Rally werde nun einem ersten Belastungstest unterzogen, kommentierte Jochen Stanzl vom Handelshaus CMC Markets. "Aus Angst vor Lieferengpässen springen die Ölpreise nach oben und werden damit zunächst zur Belastung für eine mögliche Erholung der Weltwirtschaft, auf die die Investoren nach den zuletzt versöhnlichen Tönen im US-chinesischen Handelsstreit gesetzt hatten", so der Analyst.

Die jemenitischen Huthi-Rebellen hatten sich zu der Attacke im Nachbarland Saudi-Arabien bekannt und weitere Angriffe angekündigt. US-Energieminister Rick Perry machte dagegen den Iran dafür verantwortlich./la/jha/


Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Kurse

  
DAX
12.640,5
+1,26%
DAX Realtime-Chart
25.931
+1,19%
MDAX (Performance) Realtime-Chart