Top-Thema

14:17 Uhr
Hardware-​Nachrüstungen für Diesel lassen weiter auf sich warten

Aktien Frankfurt Schluss: Dax-Rally geht in nächste Etappe

Dienstag, 19.03.2019 18:02 von dpa-AFX

Wolkenkratzer in Frankfurt am Main. Die Mainmetropole ist das wichtigste deutsche Finanzzentrum.
Wolkenkratzer in Frankfurt am Main. Die Mainmetropole ist das wichtigste deutsche Finanzzentrum.
pixabay.com

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax hat am Dienstag an seine bisherige Stärke in diesem Jahr angeknüpft. Angetrieben von festen Autowerten und der Hoffnung auf eine nicht so straffe US-Geldpolitik erreichte er im Tagesverlauf über der Marke von 11 800 Punkten ein neues Hoch seit Oktober 2018. Am Ende ging der Leitindex 1,13 Prozent höher bei 11 788,41 Punkten ins Ziel. Nach mehr als sieben Monaten kehrte er wieder knapp über die 200-Tage-Linie zurück, die Anlegern als Indikator für den längerfristigen Trend dient.

In der Autobranche halfen eine Analystenmeinung und weiter schwelende Konsolidierungsfantasie. Marktbreit warf derweil die Zinsentscheidung der US-Notenbank Fed am Mittwoch bereits ihre Schatten voraus, von der sich Anleger neue Projektionen für den geldpolitischen Kurs erwarten. Es wird damit gerechnet, dass die Währungshüter weniger Zinsschritte in Aussicht stellen als zuletzt. Eine weniger straffe Geldpolitik hilft für gewöhnlich dem Aktienmarkt.

Der Index der mittelgroßen Werte MDax brachte es am Ende immerhin auf ein Plus von 0,69 Prozent auf 25 395,51 Zähler./tih/fba