Top-Thema

19.09.18
ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Dow und S&P 500 nähern sich ihren Rekordhochs

Aktien Frankfurt Schluss: Dax erholt sich etwas von jüngstem Kursrutsch

Freitag, 25.05.2018 17:47 von dpa-AFX

Frankfurt am Main, die deutsche Finanzmetropole.
Frankfurt am Main, die deutsche Finanzmetropole. pixabay.com
FRANKFURT (dpa-AFX) - Der deutsche Aktienmarkt hat sich am Freitag nach zwei Verlusttagen wieder etwas gefangen. Die besonnene Reaktion Nordkoreas auf die Absage des Atomgipfels durch US-Präsident Donald Trump habe die Stimmung ein wenig aufgehellt, hieß es. Zudem fielen aktuelle Konjunkturdaten besser als befürchtet aus.

Der Dax schloss 0,65 Prozent höher bei 12 938,01 Punkten, nachdem er vormittags kurz die Marke von 13 000 Punkten überschritten hatte. Dies bedeutet für den deutschen Leitindex in der abgelaufenen Woche dennoch ein Minus von 1,07 Prozent. Es war der erste Wochenverlust seit März.

Der MDax , der die Aktien mittelgroßer Unternehmen umfasst, gewann am Freitag 0,62 Prozent auf 26 713,20 Punkte. Der Technologiewerte-Index TecDax zog um 0,84 Prozent auf 2824,17 Punkte an./la/he

}