Aktien Frankfurt Schluss: 'Anleger trauen sich nicht aus der Deckung'

Dienstag, 22.10.2019 18:00 von dpa-AFX - Aufrufe: 310

Der Bulle vor der Börse in Frankfurt am Main.
Der Bulle vor der Börse in Frankfurt am Main.
pixabay.com

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der deutsche Aktienmarkt hat sich nach einem freundlichen Wochenstart am Dienstag lethargisch präsentiert. Der Leitindex Dax pendelte richtungslos zwischen moderaten Gewinnen und Verlusten und schloss mit einem Kursplus von 0,05 Prozent bei 12 754,69 Punkten. Für den MDax für mittelgroße Werte ging es letztlich um 0,08 Prozent auf 26 245,78 Punkte hoch.

"Die Anleger trauten sich heute noch nicht so richtig aus der Deckung", schrieb Analyst Jochen Stanzl vom Broker CMC Markets. Dabei hätten es die aktuellen Geschäftszahlen von US-Unternehmen "durchaus hergegeben, den Dax über die Hürde von 12 804 Punkten zu tragen", fügte der Experte insbesondere mit Blick auf den Quartalsbericht des Konsumgüterkonzerns Procter & Gamble hinzu. bei diesem Indexstand sieht er einen charttechnischen Widerstand beim Dax. Indes lassen Lösungen bei den Dauerbrennern Handelskonflikt und Brexit weiter auf sich warten./gl7he


Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Kurse

  
13.087,92 -
-1,01%
DAX Chart
27.105,11 -
-0,69%
MDAX (Performance) Chart