Aktien Frankfurt Eröffnung: Moderates Plus nach Wall-Street-Rekorden

Donnerstag, 11.07.2019 09:12 von dpa-AFX - Aufrufe: 577

Blick auf die Frankfurter City. Die Mainmetropole ist einer der wichtigsten europäischen Finanzplätze.
Blick auf die Frankfurter City. Die Mainmetropole ist einer der wichtigsten europäischen Finanzplätze.
pixabay.com

FRANKFURT (dpa-AFX) - Dank positiver Vorgaben der US-Börsen hat der Dax am Donnerstag etwas fester eröffnet und damit seinen Vortagesverlust teilweise wettgemacht. In den ersten Handelsminuten stieg der Leitindex um 0,20 Prozent auf 12 398,20 Punkte. Der MDax , der die Aktien mittelgroßer Unternehmen repräsentiert, gewann 0,21 Prozent auf 25 875,24 Punkte. Für den Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 ging es um rund 0,2 Prozent nach oben.

An der Wall Street und der Nasdaq hatten es die wichtigsten Indizes - beflügelt von Zinssenkungshoffnungen - am Vorabend auf Rekordhochs geschafft, die im späten Handel allerdings nicht gehalten werden konnten.

Marktanalyst Milan Cutkovic von AxiTrader erinnerte daran, dass auch die Europäische Zentralbank zuletzt signalisiert hatte, ihre Geldpolitik noch weiter zu lockern. "Sobald der Widerstand von 12 500 Zählern im Dax überwunden wird, steht einer Fortsetzung der Rally in Richtung 12 800 Punkte nichts mehr im Weg", so Cutkovic./edh/mis


Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Kurse

  
13.054,8 -
-0,65%
DAX Chart
27.151,51 -
-0,33%
MDAX (Performance) Chart
3.648,13 -
-0,32%
Euro Stoxx 50 Chart