Aktien Frankfurt Eröffnung: Konjunktursorgen bremsen - Warten auf Wall Street

Dienstag, 22.01.2019 09:10 von dpa-AFX

Frankfurter Innenstadt und Skyline (Symbolbild).
Frankfurter Innenstadt und Skyline (Symbolbild).
© nantonov / iStock Editorial / Getty Images Plus / .

FRANKFURT (dpa-AFX) - Abwärts ist es auch am Dienstag am deutschen Aktienmarkt gegangen. Der Dax verlor im frühen Handel 0,54 Prozent auf 11 075,76 Punkte. Bereits zum Wochenstart waren die Anleger wieder vorsichtiger geworden und wollten sich nach der jüngsten Erholungsrally nicht zu weit aus dem Fenster lehnen. Unklare weltweite Wachstumsaussichten hielten Anleger und Händler zurück, sagte Marktstratege Michael McCarthy vom Broker Oanda.

Bis zur Startglocke an der Wall Street könnte es an den Börsen zunächst noch eher ruhig bleiben. Denn nach dem Feiertag zum Wochenbeginn in den USA wird dort erst am heutigen Dienstag wieder gehandelt. Dann können die US-Börsen wieder Akzente setzen, nicht zuletzt mit weiteren Quartalszahlen der Unternehmen.

Der MDax der mittelgroßen Unternehmen gab am Dienstag um 0,35 Prozent auf 23 270,16 Punkte leicht nach. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 verlor ein halbes Prozent./bek/fba