Aktien Frankfurt Eröffnung: Kaum Bewegung - Quartalszahlen und Iran im Blick

Montag, 22.07.2019 09:17 von dpa-AFX - Aufrufe: 785

Die Skyline von Frankfurt hinter der Innenstadt.
Die Skyline von Frankfurt hinter der Innenstadt.
© typhoonski / iStock / Getty Images Plus / Getty Im.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben zu Wochenbeginn Vorsicht walten lassen. Bevor auch hierzulande die Saison der Quartalsberichte so richtig ins Laufen kommt, hielten sich die Investoren am Montag auch wegen der Spannungen rund um den Iran bedeckt. Der Leitindex Dax notierte kurz nach dem Handelsstart minimal im Plus bei 12 268,18 Punkten.

Der MDax fiel um 0,24 Prozent auf 25 782,55 Punkte. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 wiederum legte kurz nach dem Handelsbeginn etwas zu.

Im Fokus bleiben die internationalen Konflikte - und hier insbesondere der zwischen der USA und Großbritanniens mit dem Iran. So hatte der Iran vor dem Wochenende einen britischen Öltanker festgesetzt. Großbritannien prüft nun Strafmaßnahmen./la/mis


Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Kurse

  
13.087
-0,47%
DAX Realtime-Chart
27.208
-0,16%
MDAX (Performance) Realtime-Chart
3.657
-0,20%
Euro Stoxx 50 Realtime-Chart