Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax nimmt nach Rally eine Auszeit

Montag, 21.01.2019 09:10 von dpa-AFX

Das Bankenviertel in Frankfurt. Die Mainmetropole ist der wichtigste deutsche Finanzplatz. (Symbolfoto)
Das Bankenviertel in Frankfurt. Die Mainmetropole ist der wichtigste deutsche Finanzplatz. (Symbolfoto)
pixabay.com

FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach dem Ausbruch des Dax über die Marke von 11 000 Punkten am Freitag hat der deutsche Aktienmarkt am Montagmorgen eine Pause eingelegt. Der Leitindex gab im frühen Handel um 0,25 Prozent auf 11 177,22 Punkte leicht nach. Hinweise auf ein Ende des amerikanisch-chinesischen Handelskrieges hatten die Börsen am Freitag befeuert.

Der MDax der mittelgroßen Unternehmen legte am Montag um 0,12 Prozent auf 23 203,90 Punkte etwas zu. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 verlor 0,3 Prozent.

Der Blick der Marktakteure richtet sich zumindest kurzfristig wieder nach London richten. Dort will die britische Premierministerin Theresa May ihren Plan B für den Brexit im Parlament vorstellen. Laut der Analystin Esther Maria Reichelt von der Commerzbank (Commerzbank Aktie) dürfte dieser aber kaum größere Änderungen zu ihrem vergangene Woche "desaströs gescheiterten Plan A aufweisen". Die Finanzmärkte stünden vor einer langen Phase der Unsicherheit, sagte Reichelt./bek/mis