Top-Thema

19.04.19
Hardware-​Nachrüstungen für Diesel lassen weiter auf sich warten

Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax nach Rückschlag erst einmal stabilisiert

Dienstag, 26.03.2019 09:11 von dpa-AFX

Die Skyline von Frankfurt am Main. Die Stadt gehört zu den zentralen Handelsplätzen in Europa.
Die Skyline von Frankfurt am Main. Die Stadt gehört zu den zentralen Handelsplätzen in Europa.
pixabay.com

FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach dem jüngsten Rücksetzer am deutschen Aktienmarkt haben sich die Kurse am Dienstag etwas gefangen: Der Dax rückte im frühen Handel um 0,12 Prozent auf 11 360,74 Zähler leicht vor. Bereits an der Wall Street hatte am Vorabend eine Stabilisierung eingesetzt, die am Morgen in Asien vor allem der japanische Nikkei fortsetzte.

Vom Fünfmonatshoch des Dax am Dienstag vergangener Woche hatte dieser zuletzt fast 4 Prozent verloren. "Die Richtungssuche an der Börse geht weiter", erklärte Portfoliomanager Thomas Altmann von QC Partners. Einerseits witterten Schnäppchenjäger ihre Chance, andererseits sicherten sich Investoren aber auch gegen Kursverluste ab. "Es ist offensichtlich, dass mehr und mehr Anleger dem aktuellen Kursniveau misstrauen. Gleichzeitig haben viele Angst, ihre Aktienbestände zu früh zu reduzieren."

Der MDax erholte sich am Dienstag um 0,38 Prozent auf 24 712,58 Punkte. Der Index der mittelgroßen Werte war vor einer Woche auf den höchsten Stand seit Anfang Oktober geklettert, bevor auch hier Anleger Kursgewinne mitnahmen. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 trat am Dienstagmorgen nahezu auf der Stelle./bek/mis