Top-Thema

16:59 Uhr
AKTIEN IM FOKUS: Nach Covestros Hiobsbotschaft flüchten Anleger aus Chemiewerten

Aktien Frankfurt Ausblick: Annäherung von USA und China liefert Rückenwind

Dienstag, 22.05.2018 08:24 von dpa-AFX

Das Bankenviertel in Frankfurt. Die Mainmetropole ist der wichtigste deutsche Finanzplatz. (Symbolfoto)
Das Bankenviertel in Frankfurt. Die Mainmetropole ist der wichtigste deutsche Finanzplatz. (Symbolfoto) pixabay.com
FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Aussicht auf einen weiterhin florierenden Welthandel dürfte dem Dax nach dem verlängerten Wochenende Rückenwind verleihen. Der X-Dax als Indikator für den deutschen Leitindex signalisierte am Dienstag rund eine Dreiviertelstunde vor dem Start ein Plus von 0,45 Prozent auf 13 136 Punkte. Damit würde er seinen jüngsten Aufwärtstrend fortsetzen. Für den Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 zeichneten sich moderatere Gewinne ab.

USA und China nähern sich im Handelskonflikt an. China will künftig mehr amerikanische Güter und Dienstleistungen erwerben. Gelöst ist der Konflikt damit aber ebenso wenig, wie die Handelsspannungen zwischen Europa und den USA. Zudem blicken die Anleger nach Italien und die Pläne der neuen Regierung. Sie will vom Sparkurs abrücken und milliardenschwere Vorhaben wie Steuersenkungen durchsetzen.

An den Finanzmärkten zogen bereits vor der offiziellen Regierungsbildung die Risikoaufschläge für italienische Staatsanleihen an und der italienische Aktienmarkt geriet unter Druck. Ansonsten hielten sich die Auswirkungen bisher allerdings in Grenzen.

Dem Dax war erst in der vergangenen Woche ein Ausbruch über die psychologisch wichtige Marke von 13 000 Punkte gelungen. Seit dem Zwischentief Ende März summiert sich das Plus auf rund 11,5 Prozent. Der Schwung habe zwar etwas nachgelassen, doch das bedeute nicht ein Ende des Trends, erklärte Anlagestratege Christoph Geyer von der Commerzbank (Commerzbank Aktie). Aus charttechnischer Sicht trübe sich die Lage nur langsam ein. Der Start in die verkürzte Handelswoche dürfte freundlich verlaufen.

Die Aktien des Biotechunternehmens Evotec (Evotec Aktie) stachen am Dienstagmorgen mit deinem deutlichen Plus hervor. Sie profitierten von der Ankündigung einer Zusammenarbeit in der Krebsforschung mit dem US-Pharmaunternehmen Celgene . Auf der Handelsplattform Tradegate gewannen die im TecDax gelisteten Papiere im Vergleich zum Xetra-Schluss mehr als 8 Prozent.

Auch die Papiere des Chipentwicklers Dialog Semiconductor (Dialog Semiconductor Aktie) legten auf Tradegate um mehr als 8 Prozent zu. Das Unternehmen bleibt für das Geschäft mit dem Hauptkunden Apple (Apple Aktie) optimistisch. "Wir wurden jetzt mit weiteren Designs für Chips beauftragt, die 2019 ausgeliefert werden", sagte der Chef des Chipentwicklers Jalal Bagherli "Euro am Sonntag". Die Angst vor dem Wegbrechen von Aufträgen von Apple hatte die Aktien in den vergangenen Monaten stark belastet.

Ansonsten bewegten vor allem Analystenstudien. Airbus -Aktien stiegen nach einem positiven Kommentar der Bank Morgen Stanley um rund 3 Prozent. Die Papiere des Autozulieferers Leoni verteuerten sich nach eine Kaufempfehlung der britischen Bank HSBC um 2,75 Prozent./mis/she