Mittwoch, 29.03.2017 12:29 von dpa-AFX | Aufrufe: 783

AKTIEN-FLASH: Unzufriedene Anleger schicken Scout24 auf Tief seit November

Papierhäuser unter einer Lupe (Symbolbild). © SvetaZi / iStock / Getty Images Plus / Getty Images http://www.gettyimages.de/

FRANKFURT (dpa-AFX) - Aktien von Scout24 (Scout24 Aktie) sind bis Mittwochmittag um gut 8 Prozent auf das tiefste Niveau seit Mitte November 2016 abgerutscht. Damit liegen auch die Anleger, die die Papiere des Onlineplattform-Betreibers zur Erstnotiz im Oktober 2015 gekauft haben, wieder im Minus. Beim Rekordstand von 41 Euro konnten sie sich im August 2016 noch über einen Buchgewinn von einem Drittel freuen.

"Scout24 hat zwar einen ordentlichen Ausblick für das laufende Jahr veröffentlicht, die Erwartungen waren allerdings noch größer", sagte ein Börsianer. Scout24 versprach den Anlegern ein hohes einstelliges Umsatzwachstum. Die Experten hätten aber im Schnitt mit 10 Prozent plus X gerechnet, so der Händler.

Er hält die Kursschwäche aber für übertrieben. Die Anleger sollten ihre Blicke auf das deutliche Wachstum der Durchschnittserlöse mit den wichtigsten Kunden richten. Die Ziele für 2017 erschienen dann eher konservativ und ließen Luft nach oben./ag/tos

Werbung

Weiter abwärts?

  
Kurzfristig positionieren in Scout24
Ask: 1,38
Hebel: 4,16
mit moderatem Hebel
Morgan Stanley
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: MA90VR,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen.

Kurse

  
53,10
-1,78%
Scout24 Realtime-Chart

Mehr Nachrichten zur Scout24 Aktie kostenlos abonnieren

Werbung
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Andere Nutzer interessierte auch dieser Artikel: