Donnerstag, 01.12.2022 12:15 von dpa-AFX | Aufrufe: 567

Aktien Europa: Leichte Gewinne - Technologie- und Immobilienwert gefragt

Die EU-Flagge. pixabay.com

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Die europäischen Aktienmärkte haben am Donnerstag weiter zugelegt. Aussagen des US-Notenbankchefs, der eine etwas langsamere Gangart bei Zinserhöhungen ankündigte, brachten allerdings nur noch moderate Gewinne. Der Leitindex der Eurozone, der EuroStoxx 50 , zog am Mittag um 0,39 Prozent auf 3980,22 Punkte an.

Der französische Cac 40 tendierte kaum verändert. Der britische FTSE 100 erhöhte sich um 0,15 Prozent auf 7584,39 Punkte.

"Der Notenbankchef stellte in seiner gestrigen Rede in Aussicht, dass er bei den Zinserhöhungen den Fuß vom Gas nehmen werde und deutete einen nächsten Zinsschritt im Dezember von 50 Basispunkten an. Dies führte an der Wall Street zu einem Kursfeuerwerk", erläuterte Kapitalmarktstratege Jürgen Molnar vom Broker Robo Markets.

Unerwartet kamen die Aussagen der US-Währungshüter indes nicht. "Marktbeobachter hatten auch zuvor schon nahezu einmütig erwartet, dass nach einer Serie von vier Leitzinsanhebungen um jeweils 75 Basispunkte zum Jahresausklang nun wohl nur noch ein 50-Punkte-Schritt folgen werde", hieß es von der Landesbank Baden-Württemberg. Zudem gebe es weder Entwarnung in Hinblick auf das Zinsniveau noch Signale für eine Wende. "Ohne hierfür eine explizite Zahl zu nennen, betonte Powell in seinem Statement jedoch, dass die Fed die Leitzinsen in der Spitze wohl über das im Rahmen ihrer Projektionen avisierte Niveau von 4,6 Prozent hinaus anheben werden müsse. Zudem sagte er, dass sie die Leitzinsen einige Zeit auf jenem Niveau belassen müsse, um die Wirtschaft zu zügeln", so die Experten der LBBW.

Kurse

7.101,22
-0,14%
CAC 40 Index Realtime-Chart
4.178,01
+0,10%
Euro Stoxx 50 Chart
7.763,78
-0,24%
FTSE 100 Realtime-Chart
3.862,2
+0,05%
Stoxx Europe 50 Chart

Mehr Nachrichten zum FTSE 100 kostenlos abonnieren

Werbung
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Andere Nutzer interessierte auch dieser Artikel: