Montag, 29.11.2021 12:05 von dpa-AFX | Aufrufe: 180

Aktien Europa: Kurse erholen sich etwas vom Omikron-Schock

Die EU-Flagge. pixabay.com

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Europas Börsen haben sich am Montag zumindest teilweise von ihren heftigen Verlusten vor dem Wochenende erholt. Vor allem Aktien aus der Reise- und Freizeitbranche konnten wieder etwas Boden gut machen, nachdem sie am Freitag durch die ersten Meldungen zur neuen Coronavirus-Variante Omikron besonders heftig unter Druck geraten waren.

Der EuroStoxx 50 gewann gegen Mittag 0,96 Prozent auf 4129,00 Punkte. Seit dem Zwischenhoch über 4400 Punkten vor anderthalb Wochen summiert sich das Minus aber immer noch auf satte sechseinhalb Prozent - allein am Freitag hatte der Leitindex der Eurozone fast fünf Prozent eingebüßt. Der französische Cac 40 erholte sich am Montag um 1,01 Prozent auf 6807,88 Punkte, während der britische FTSE 100 um 0,95 Prozent auf 7111,16 Zähler zulegte.

Weltweit mehren sich die Meldungen von Omikron-Infektionen. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) stufte die außergewöhnlich viele Veränderungen im Erbgut tragende Variante als "besorgniserregend" ein. Experten aus Südafrika, wo die ersten Fälle publik geworden waren, konstatierten bisher aber vergleichsweise milde Symptome bei Patienten, die sich damit angesteckt haben. Zudem hatte das US-Biotechunternehmen Moderna <US60770K1079 > am Sonntag angekündigt, es könnte schon früh im kommenden Jahr einen speziell auf Omikron zugeschnittenen Corona-Impfstoff in großem Maßstab herstellen.

Kurse

  
7.026
+0,33%
CAC 40 Index Realtime-Chart
4.184,97
0,00%
Euro Stoxx 50 Chart
7.556,64
+0,32%
FTSE 100 Realtime-Chart
3.772,55
0,00%
Stoxx Europe 50 Chart
Werbung
Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Andere Nutzer interessierte auch dieser Artikel: