Dienstag, 06.12.2022 11:17 von dpa-AFX | Aufrufe: 642

Aktien Europa: Jahresendrally zündet nicht

Die Flagge der Europäischen Union. pixabay.com

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Der Kursrally an Europas Börsen seit Mitte Oktober droht immer mehr die Luft auszugehen. Nachdem der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 zuletzt der nachhaltige Anstieg über die Marke von 4000 Punkten misslang, stagnierte das Börsenbarometer. Am Dienstagvormittag lag der Index mit 0,13 Prozent leicht im Minus bei 3951 Punkten.

"Während der eine Teil der Anleger immer noch auf eine Korrektur wartet, die nicht kommt, steht der andere Teil in den Startlöchern für eine Jahresendrally, die aber auch nicht so richtig zünden will", beschrieb Analyst Jürgen Molnar vom Broker Robomarkets die Lage an den Märkten. Vor den in der kommenden Woche anstehenden Sitzungen der US-Notenbank Fed und der Europäischen Zentralbank herrsche vorweihnachtliche Ruhe.

An den großen europäischen Handelsplätzen tat sich ebenfalls wenig: Der französische Cac 40 lag mit 0,1 Prozent im Minus bei 6690 Punkten. Der britische FTSE 100 gab um 0,2 Prozent auf 7554 Zähler nach.

Werbung

Weiter abwärts?

Kurzfristig positionieren in CAC 40 Index
Ask: 4,07
Hebel: 19,77
mit starkem Hebel
Ask: 10,69
Hebel: 6,94
mit moderatem Hebel
Morgan Stanley
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: MB1K5Q,MB05UL,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen.

Kurse

7.059,49
-0,59%
CAC 40 Index Realtime-Chart
4.137,18
-0,98%
Euro Stoxx 50 Chart
7.769,41
+0,07%
FTSE 100 Realtime-Chart
3.844,52
-0,46%
Stoxx Europe 50 Chart

Mehr Nachrichten zum FTSE 100 kostenlos abonnieren

Werbung
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Andere Nutzer interessierte auch dieser Artikel: