Aktien Asien: Nachlassendes chinesisches Wirtschaftswachstum trübt die Stimmung

Freitag, 18.10.2019 09:02 von dpa-AFX - Aufrufe: 181

Asien auf einem Globus (Symbolbild).
Asien auf einem Globus (Symbolbild).
pexels.com

TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI (dpa-AFX) - Ein überraschend deutlicher Wachstumsknick der chinesischen Wirtschaft hat die Börsen des Landes am Freitag belastet. Der CSI 300 mit den 300 wichtigsten Aktien an den chinesischen Festlandbörsen fiel um zuletzt 1,34 Prozent auf 3872,10 Punkte. Für den Hang-Seng-Index in Hongkong ging es um etwas mehr als ein halbes Prozent auf 26 702,88 Zähler nach unten.

So kratzen der Handelskrieg mit den USA und eine wachsende Verschuldung zunehmend an der chinesischen Konjunktur. Mit einem Plus von 6,0 Prozent im dritten Quartal im Vergleich zum Vorjahreszeitraum fiel das Wachstum der zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt auf den niedrigsten Stand seit fast drei Jahrzehnten.

Der japanische Nikkei-225 konnte sich indes mit einem Plus von 0,18 Prozent auf 22 492,68 Punkte gegen den negativen Trend der meisten Börsen Asiens stemmen./mis/fba


Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Kurse