Dienstag, 23.02.2021 14:14 von ARIVA.DE | Aufrufe: 80

Aktie von Ströer heute am Aktienmarkt gefragt

Ein Werbeplakat im Flughafen. (Symbolfoto) © grinvalds / iStock / Getty Images Plus / Getty Images http://www.gettyimages.de

Im Plus liegt derzeit der Anteilsschein von Ströer (Ströer-Aktie). Der jüngste Kurs betrug 72,50 Euro.


An der deutschen Börse hat sich heute die Aktie von Ströer zwischenzeitlich um 2,69 Prozent verteuert. Der Kurs des Anteilsscheins legte um 1,90 Euro zu. Anleger zahlen an der Börse gegenwärtig 72,50 Euro für das Wertpapier. Zieht man den MDAX (MDAX) als Benchmark hinzu, dann liegt das Wertpapier von Ströer vorn. Der MDAX kommt mit einem Punktestand von 31.473 Punkten derzeit auf ein Minus von 1,72 Prozent gegenüber der Schlussnotierung vom Vortag. Der Anteilsschein von Ströer ist gegenwärtig noch 10,00 Euro – das sind 13,79 Prozent – von seinem Allzeithoch entfernt.

Das Unternehmen Ströer

Ströer SE & Co. KGaA ist einer der führenden Anbieter für Außen- und Online-Werbung und bietet den werbungtreibenden Kunden individualisierte und voll integrierte Premium-Kommunikationslösungen an. Das Portfolio reicht von klassischen Plakatmedien über Werbung in Wartehallen und Transportmitteln bis hin zu digitalen und interaktiven Medien. Zuletzt hat Ströer einen Jahresüberschuss von 68,9 Mio. Euro in den Büchern stehen. Das Unternehmen hatte Waren und Dienstleistungen im Wert von 1,59 Mrd. Euro umgesetzt. Der nächste Blick in die Geschäftsbücher ist für den 3. März 2021 geplant.

So schlagen sich die Aktien der Wettbewerber

Auf dem Markt sieht sich Ströer einigen Konkurrenten gegenüber. Dazu gehört beispielsweise Apg Sga (Apg Sga-Aktie). der Titel des Unternehmens liegt aktuell mit 0,73 Prozent im Plus. Kaum verändert ist hingegen zur Stunde der Kurs bei Clear Media (Clear Media-Aktie). die Aktie kostet -   und damit etwa genauso viel wie am Vortag.

So sehen Analysten die Ströer-Aktie

Die Ströer-Aktie wird von mehreren Analysten beobachtet.

Das Analysehaus Warburg Research hat das Kursziel für Ströer vor Quartalszahlen von 67 auf 72 Euro angehoben, aber die Einstufung auf "Hold" belassen. Durchaus wahrscheinlich sei, dass die Belastung für den Außenwerbespezialisten durch den Lockdown geringer als erwartet gewesen sei, schrieb Analyst Jörg Frey in einer am Dienstag vorliegenden Studie.

Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat das Kursziel für Ströer vor Jahreszahlen von 78,10 auf 80,20 Euro angehoben und die Einstufung auf "Neutral" belassen. Analystin Katherine Tait passte ihre Prognosen für den Spezialisten für Außenwerbung an die kurzfristigen Aussichten der einzelnen Sparten an. Daraus resultierten steigende Ergebnisschätzungen (EPS) für die Jahre 2020 bis 2022, schrieb sie in einer am Dienstag vorliegenden Studie.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.

Kurse

  
32.071,22
+0,53%
MDAX (Performance) Chart
74,20
+1,57%
Ströer Chart
Werbung

Weiter aufwärts?

  
Kurzfristig positionieren in MDAX (Performance)
Ask: 1,75
Hebel: 19,25
mit starkem Hebel
Ask: 4,46
Hebel: 7,31
mit moderatem Hebel
UBS
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: UE5AA1,UE4AV0,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen.
Werbung
Mehr Nachrichten zur Bauer Aktie kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)
Technische Analysen der HSBC
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Andere Nutzer interessierte auch dieser Artikel: