Top-Thema

18.01.19
ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Dow schafft vierte Gewinnwoche in Folge

Aktie von SAP büßt 0,29 Prozent ein

Freitag, 11.01.2019 14:21 von ARIVA.DE

Ein Verkaufsgespräch (Symbolbild).
Ein Verkaufsgespräch (Symbolbild). - HASH(0x558658ddcab8)

Der tschechische Hauptsitz von SAP.
Der tschechische Hauptsitz von SAP. © josefkubes / iStock Editorial / Getty Images Plus / Getty Images
Die Aktie von SAP (SAP-Aktie) notiert am Freitag ein wenig leichter. Zuletzt zahlten Investoren für das Wertpapier 89,18 Euro.

Für die Aktie von SAP steht gegenwärtig ein Verlust von 0,29 Prozent zu Buche. Das Papier verbilligte sich um 26 Cent. Investoren zahlen an der Börse derzeit 89,18 Euro für die Aktie. Im Vergleich mit dem Gesamtmarkt steht der Anteilsschein von SAP dennoch besser da. Der DAX (DAX) liegt gegenwärtig sogar um 0,57 Prozent im Minus gegenüber der letzten Notierung des vorigen Handelstages. Er kommt auf 10.860 Punkte. Der heutige Kurs von SAP ist längst nicht der niedrigste in der Börsengeschichte der Aktie. Genau 64,71 Euro weniger wert war das Wertpapier am 9. März 2009.

Das Unternehmen SAP

Die SAP SE zählt weltweit zu den führenden Anbietern von Unternehmenssoftwarelösungen, die die verschiedenen Prozesse innerhalb der Unternehmen und über Unternehmensgrenzen hinweg organisieren. Das Portfolio umfasst Geschäftsanwendungen für große und mittelständische Betriebe sowie Standardlösungen für kleine und mittelgroße Firmen. Darüber hinaus unterstützt SAP mit branchenspezifischen Lösungen Kernprozesse in den Industriezweigen Handel, Finanzen, High-Tech, im Gesundheitswesen und öffentlichen Verwaltungen. Der nächste Blick in die Geschäftsbücher ist für den 29. Januar 2019 geplant.

So steht's um die Konkurrenz

  SAP Oracle Microsoft Sage Group Salesforcecom
Kurs 89,18 41,55 € 89,46 € 6,65 € 127,40 €
Performance 0,29 +0,17% -0,71% 0,00% +0,50%
Marktkap. 109 Mrd. € 166 Mrd. € 687 Mrd. € 7,20 Mrd. € 96,4 Mrd. €

So sehen Analysten die SAP-Aktie

Die SAP-Aktie wird von mehreren Analysten beobachtet.

Die Schweizer Großbank UBS hat das Kursziel für SAP von 108 auf 100 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Buy" belassen. Analyst Michael Briest verwies in einer am Freitag vorliegenden Studie auf die Signale einer sich abkühlenden Konjunktur. Gleichwohl zeige eine Umfrage der UBS unter den Kunden des Software-Konzerns, dass die Nachfrage 2019 stabil bleiben dürfte.

Jahreschart der SAP-Aktie, Stand 11.01.2019
Jahreschart der SAP-Aktie, Stand 11.01.2019
Die US-Bank JPMorgan hat das Kursziel für SAP von 115 auf 110 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Overweight" belassen. Die Spitzenbewertungen im europäischen Softwaresektor aus dem Jahr 2018 dürften kurzfristig nicht mehr erreicht werden, vielmehr rechne sie mit Bewertungen in der Nähe des dreijährigen Durchschnitts, schrieb Analystin Stacy Pollard in einer am Donnerstag vorliegenden Branchenstudie. SAP zählt sie gleichwohl zu ihren "Top Picks" für 2019.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.