Aktie von Patrizia läuft heute schlechter

Dienstag, 13.08.2019 11:24 von ARIVA.DE

Ein Bürogebäude, in dem sich die Sonne spiegelt (Symbolbild).
Ein Bürogebäude, in dem sich die Sonne spiegelt (Symbolbild). © golero / iStock / Getty Images Plus / Getty Images
Das Wertpapier von Patrizia (Patrizia-Aktie) notiert am Dienstag etwas leichter. Das Wertpapier kostete zuletzt 17,07 Euro.

Ein Abschlag von 0,64 Prozent steht gegenwärtig für die Patrizia-Aktie zu Buche. Das Papier verbilligte sich um 11 Cent. An der Börse zahlen Käufer aktuell 17,07 Euro für die Aktie. Das Wertpapier von Patrizia hat sich aufgrund dieser Entwicklung heute denoch bislang besser entwickelt als der Gesamtmarkt, gemessen am SDAX (SDAX). Dieser notiert bei 10.551 Punkten. Der SDAX liegt zur Stunde damit um 0,91 Prozent im Minus. Ein neues Allzeittief müssen Inhaber von der Patrizia-Aktie noch nicht fürchten: Den bisherigen Tiefststand von 1,46 Euro erreichte das Wertpapier am 19. Februar 2010.

Das Unternehmen Patrizia

Die Patrizia Immobilen AG ist ein bankenunabhängiges vollstufiges Immobilien-Investmenthaus. Den gesamten Immobilien-Lebenszyklus abdeckend, bietet die Gesellschaft Akquisition & Consulting, Asset Management, Wohnungsprivatisierung, Immobilienmanagement, Projektentwicklung, Bautechnik und Sales. Des Weiteren werden Lage und Nutzungskonzept, Bausubstanz und Energiebilanz der Objekte analysiert, Teilmärkte erfasst und dabei auch steuerliche Gesichtspunkte berücksichtigt. Patrizia setzte im vergangenen Geschäftsjahr Waren und Dienstleistungen im Wert von 344 Mio. Euro um. Der Konzern machte dabei unter dem Strich einen Gewinn von 51,7 Mio. Euro. Neueste Geschäftszahlen will Patrizia am 14. November 2019 bekannt geben.

So schlagen sich die Aktien der Wettbewerber

  Patrizia Deutsche Wohnen AG ACCENTRO Real Estate LEG Immobilien TLG Immobilien
Kurs 17,07 32,52 € 8,20 € 107,05 € 27,25 €
Performance 0,64 -0,37% -1,80% +0,09% +0,93%
Marktkap. 1,52 Mrd. € 11,6 Mrd. € 249 Mio. € 6,76 Mrd. € 2,81 Mrd. €

So sehen Analysten die Patrizia-Aktie

Die Aktie von Patrizia wird von mehreren Analysten beobachtet.

Die Baader Bank hat das Kursziel für Patrizia nach Zahlen zum ersten Halbjahr von 24 auf 23 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Buy" belassen. Der Immobilieninvestor habe stark abgeschnitten, schrieb Analyst Andre Remke in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Dies stimme ihn mit Blick auf die Unternehmensziele zuversichtlich. Sein Kursziel sinke aus Bewertungsgründen.

Die Privatbank Berenberg hat Patrizia nach Halbjahreszahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 25 Euro belassen. Der Immobilienkonzern habe seine Erwartungen übertroffen, schrieb Analyst Kai Klose in einer am Mittwoch vorliegenden Studie.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Forum zur Patrizia Aktie

  
19
997 Beiträge
Elenthir: "ausgezeichnete" Verpackung - Inhalt eher mähh
08.08.19
Liebe/r Anaconda, und was genau ist an den Zahlen so "ausgezeichnet"??? - die avisierten 10% AUM Wachstum (von 40 Mrd auf 44 Mrd bis Ende des Jahres 2019) sind wohl in weite Ferne gerückt (2020???). Und da von Transaktionen im 2. HJ gesprochen wird, nicht von ...
Zoppo Trump: #131 / Zockermaus
22.03.18
okay, scheinbar nicht. Ist ja auch nicht wirklich wichtig. MfG.