Donnerstag, 14.10.2021 14:40 von ARIVA.DE | Aufrufe: 58

Aktie von Merck: Kurs mit wenig Bewegung

Medikamente in Tablettenform (Symbolbild). © pixabay.com/CC0 https://pixabay.com

Wenig Kursbewegung aktuell bei der Merck-Aktie (Merck-Aktie). Der jüngste Kurs betrug 191,35 Euro.


Die Wertschätzung der privaten und institutionellen Anlegern für die Merck-Aktie hat sich heute kaum verändert. Das Papier liegt derzeit nur minimal in der Verlustzone mit einem Verlust von 0,08 Prozent. Die Aktie von Merck kostet gegenwärtig 191,35 Euro. Im Vergleich mit dem Gesamtmarkt steht der Anteilsschein von Merck mit der nur geringen Veränderung nicht so gut da. Der DAX (DAX) liegt zur Stunde um 1,09 Prozent im Plus gegenüber der letzten Notierung des vorigen Handelstages und kommt auf 15.416 Punkte. Von seinem Allzeithoch ist das Wertpapier von Merck aktuell ein Stück entfernt. Am 6. September 2021 ging die Aktie zu einem Preis von 207,90 Euro aus dem Handel – das sind 8,65 Prozent mehr als der aktuelle Kurs.

Das Unternehmen Merck

Die Merck KGaA ist ein weltweit tätiger Chemie-, Pharma- und Life Science-Konzern. Die Medikamente des Unternehmens, die in vielen Ländern weltweit angeboten werden, werden bei Erkältungsbeschwerden und beim täglichen Gesundheitsschutz, bei neurodegenerativen Erkrankungen sowie in den Bereichen Onkologie, Fruchtbarkeit, Endokrinologie und Rheumatologie verwendet. Außerdem bietet Merck Originalpräparate gegen Herz-Kreislauf- und Stoffwechselerkrankungen sowie Produkte für die Selbstmedikation. Bei einem Umsatz von 17,5 Mrd. Euro erwirtschaftete Merck zuletzt einen Jahresüberschuss von 1,99 Mrd. Euro. Der nächste Blick in die Geschäftsbücher ist für den 11. November 2021 geplant.

So schlagen sich die Aktien der Wettbewerber

  Merck BB Biotech 3M Johnson & Johnson Sanofi Teva Pharmaceutical
Kurs 191,35 81,35 CHF 153,80 € 138,08 € 83,98 € 8,60 €
Performance 0,08 +0,99% +0,62% +0,54% +0,36% +1,53%
Marktkap. 24,7 Mrd. € 4,51 Mrd. CHF 89,0 Mrd. € 529 Mrd. € 106 Mrd. € 9,46 Mrd. €

So sehen Analysten die Merck-Aktie

Die Merck-Aktie wird von mehreren Analysten beobachtet.

Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für Merck KGaA nach einer Investorenveranstaltung mit dem Healthcare-Chef und dem Entwicklungschef des Konzerns auf "Overweight" mit einem Kursziel von 230 Euro belassen. Die Manager blickten optimistisch auf das Wachstumspotenzial des Pharmaunternehmens, schrieb Analyst Richard Vosser in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Wachstum sollten dabei das bestehende Medikamentenportfolio und neue Mittel liefern.

Das US-Analysehaus Bernstein Research hat die Einstufung für Merck KGaA anlässlich der anstehenden Quartalszahlen auf "Market-Perform" mit einem Kursziel von 200 Euro belassen. Der Spezialchemie- und Pharmakonzern dürfte erneut solide abgeschnitten haben, schrieb Analyst Wimal Kapadia in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Die Geschäfte mit Halbleitern und im Life-Science-Bereich entwickelten sich außerordentlich gut. Angesichts der jüngsten Rally aber hätten neutral eingestellte Anleger aktuell keinen Anreiz, auf den gegenwärtigen Bewertungsniveaus bei jedem Kursschub nach oben einzusteigen.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.

Kurse

  
15.542,98
+0,46%
DAX Chart
202,40
-0,49%
Merck Chart
Werbung
Mehr Nachrichten zur InnoCan Pharma Aktie kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Andere Nutzer interessierte auch dieser Artikel: