Aktie von Macy's kann Vortagsniveau nicht halten

Freitag, 14.06.2019 17:51 von ARIVA.DE

Die Goldman Sachs-Zentrale in New York.
Die Goldman Sachs-Zentrale in New York. pixabay.com
Im Minus liegt zur Stunde die Aktie von Macy's (Macy's-Aktie). Zuletzt zahlten Investoren für die Aktie 21,19 US-Dollar.

Für die Macy's-Aktie steht gegenwärtig ein Abschlag von 2,69 Prozent zu Buche. Das Papier verbilligte sich um 59 Cent. Der Anteilsschein von Macy's kostet aktuell 21,19 US-Dollar. Zieht man den S&P 500 (S&P 500) als Benchmark hinzu, dann liegt das Wertpapier von Macy's hinten. Der S&P 500 kommt mit einem Punktestand von 2.887 Punkten derzeit auf ein Minus von 0,23 Prozent gegenüber der Schlussnotierung vom Vortag. Die Aktie von Macy's hatte am 14. August 2018 mit einem Kurs von 41,99 US-Dollar die höchste Schlussnotierung der vergangenen zwölf Monate erreicht. Der niedrigste Schlusskurs aus diesem Zeitraum stammt vom 6. Juni 2019. Seinerzeit war das Wertpapier lediglich 20,03 US-Dollar wert. Ein neues Allzeittief müssen Inhaber von dem Anteilsschein von Macy's noch nicht fürchten: Den bisherigen Tiefststand von 10,27 US-Dollar erreichte die Aktie am 13. Juli 2009.

Das Unternehmen Macy's

Macy's, Inc. ist einer der führenden Betreiber von Kaufhausketten. Die Gesellschaft besitzt rund 670 Stores in 45 US-Staaten, Guam und Puerto Rico. Macy's setzte im vergangenen Geschäftsjahr Waren und Dienstleistungen im Wert von 25,7 Mrd. US-Dollar um. Der Konzern machte dabei unter dem Strich einen Gewinn von 1,11 Mrd. US-Dollar. Der nächste Blick in die Geschäftsbücher ist für den 1. Juli 2019 geplant.

Für diese Papiere interessierten sich Nutzer von ARIVA.DE

Jahreschart der Macy's-Aktie, Stand 14.06.2019
Jahreschart der Macy's-Aktie, Stand 14.06.2019
ARIVA.DE bietet Kursinformationen von allen relevanten Börsenplätzen aus aller Welt. Nach welchen Wertpapieren die Nutzerinnen und Nutzer zuletzt am häufigsten gesucht haben, zeigt die nachfolgende Übersicht.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base standardisiert erstellt.