Aktie von Klöckner legt um 2,65 Prozent zu

Dienstag, 19.02.2019 09:34 von ARIVA.DE - Aufrufe: 113

Heißer Stahl auf einem Förderband (Symbolbild).
Heißer Stahl auf einem Förderband (Symbolbild). © zhaojiankang/iStock / Getty Images Plus/Getty Images www.gettyimages.de
Das Wertpapier von Klöckner (Klöckner-Aktie) notiert am Dienstag fester. Zuletzt zahlten Investoren für das Papier 6,39 Euro.

Freuen können sich gegenwärtig die Aktionäre von Klöckner: Das Wertpapier weist gegenwärtig eine Verteuerung von 2,65 Prozent auf. Gegenüber dem Schlusskurs von gestern gewann die Aktie 17 Cent hinzu. Bewertet wird das Papier zur Stunde an der Börse mit 6,39 Euro. Das Wertpapier von Klöckner hat sich aufgrund dieser Entwicklung heute bislang besser entwickelt als der Gesamtmarkt, gemessen am SDAX (SDAX). Dieser notiert bei 10.832 Punkten. Der SDAX liegt derzeit damit um 0,22 Prozent im Plus. Den bisher höchsten Kurs verzeichnete die Klöckner-Aktie am 9. Mai 2011. Seinerzeit kostete das Wertpapier 23,74 Euro, also 17,36 Euro mehr als aktuell.

Das Unternehmen Klöckner

Die Klöckner & Co SE ist einer der größten produzentenunabhängigen Stahl- und Metalldistributeure im Gesamtmarkt Europa und Nordamerika. Das Hauptgeschäft der Gesellschaft liegt in der lagerhaltenden Distribution von Stahlprodukten und NE-Metallen (Nicht-Eisen-Metallen) sowie dem Betrieb von Stahl-Service-Centern. Zusätzlich werden kundenspezifische Anarbeitungsdienstleistungen wie Sägen, Plasma- und Brennschneiden, Sandstrahlen, Primern und Biegen angeboten. Investoren warten jetzt auf den 12. März 2019. An diesem Tag will das Unternehmen neue Geschäftszahlen vorlegen.

So steht's um die Konkurrenz

  Klöckner Kobe Steel Acerinox Olympic Steel Voestalpine
Kurs 6,39 6,90 € 9,50 € 17,16 € -  
Performance 2,65 +1,02% 0,00% +0,06% 0,00%
Marktkap. 637 Mio. € 2,51 Mrd. € 2,62 Mrd. € 189 Mio. € -

So sehen Experten die Klöckner-Aktie

Der Anteilsschein von Klöckner wird von mehreren Analysten beobachtet.

Die DZ Bank hat den fairen Wert für Klöckner & Co von 7,80 auf 6,30 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Halten" belassen. Der Duisburger Stahlhändler habe vor einem schwachen Start in das neue Geschäftsjahr gewarnt, schrieb Analyst Dirk Schlamp in einer am Montag vorliegenden Studie. Er habe daher die Gewinnschätzungen gesenkt.

Jahreschart der Klöckner-Aktie, Stand 19.02.2019
Jahreschart der Klöckner-Aktie, Stand 19.02.2019
Die Baader Bank hat die Einstufung für Klöckner & Co nach schwacher Ergebnisprognose für das erste Quartal auf "Hold" mit einem Kursziel von 10,50 Euro belassen. Die Prognose des Stahlhändlers resultiere aus der Kombination eines Preis- und Absatzmengenrückgangs, schrieb Analyst Christian Obst in einer am Montag vorliegenden Studie und senkte seine Schätzungen für das operative Ergebnis (Ebit) für 2019 und 2020. Er sieht aber die Chance auf eine Stabilisierung der Stahlpreise im Jahresverlauf. Die zweite Jahreshälfte sollte dann besser werden als die erste.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.



Kurse

  
11.340,39 -
+1,70%
SDAX (Performance) Chart
4,618
-13,4%
Klöckner Chart