Aktie von Intel im Höhenflug: Papier legt um 3,68 Prozent zu

Donnerstag, 26.03.2020 21:11 von ARIVA.DE - Aufrufe: 105

Das Firmenschild von Intel vor dem Eingang der Zentrale in Santa Clara, Kalifornien.
Das Firmenschild von Intel vor dem Eingang der Zentrale in Santa Clara, Kalifornien. © jejim / iStock Editorial / Getty Images Plus / Getty Images
Grund zur Freude haben Inhaber dem Anteilsschein von Intel (Intel-Aktie): Der Kurs der Aktie legt kräftig zu.

Mit einem Kursplus von 3,68 Prozent gehört heute der Anteilsschein von Intel zu den stärksten Aktien des Tages. Der Preis für das Wertpapier liegt aktuell bei 54,33 US-Dollar. Im Vergleich mit dem Gesamtmarkt zeigt sich, wie gut die Performance von Intel derzeit ist. Der Dow Jones (Dow Jones) liegt gegenwärtig um 6,30 Prozent im Plus gegenüber der Schlussnotierung vom Vortag und kommt auf 22.537 Punkte. Die Aktie von Intel ist gegenwärtig noch 14,95 US-Dollar – das sind 27,52 Prozent – von seinem Allzeithoch entfernt.

Das Unternehmen Intel

Intel Corp. ist ein weltweit agierendes Unternehmen im Bereich Halbleiterchips. Intel entwickelt fortschrittliche digitale Technologielösungen und versorgt die Computer- und Kommunikationsbranche mit Halbleiter-Speicherchips, Schaltkreisen, Speicherplatten, -karten und-systemen sowie mit Mikroprozessoren. Bei einem Umsatz von 72,0 Mrd. US-Dollar erwirtschaftete Intel zuletzt einen Jahresüberschuss von 21,0 Mrd. US-Dollar. Neueste Geschäftszahlen will Intel am 1. Juni 2020 bekannt geben.

Dies sind die meistgesuchten Aktien der vergangenen Tage

ARIVA.DE bietet Kursinformationen von allen relevanten Börsenplätzen rund um den Globus. Die folgende Tabelle zeigt, für welche Wertpapiere sich Nutzerinnen und Nutzer zuletzt auch interessiert haben.

So sehen Analysten die Intel-Aktie

Das Wertpapier von Intel wurde erst kürzlich einer Analyse unterzogen.

Jahreschart der Intel-Aktie, Stand 26.03.2020
Jahreschart der Intel-Aktie, Stand 26.03.2020
Das US-Analysehaus Bernstein Research hat Intel nach den jüngsten Kursverlusten von "Underperform" auf "Market-Perform" hochgestuft und das Kursziel auf 50 US-Dollar belassen. In der gegenwärtigen Corona-Krise habe der Halbleiterkonzern das Zeug, sich besser als die Konkurrenz zu entwickeln, schrieb Analyst Stacy Rasgon in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Intel zeichne sich durch eine starke Bilanz und signifikante Liquiditätszuflüsse aus.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie hier.

Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.



Kurse

  
Dow Jones Industrial Average Chart
58,98 $
+0,94%
Intel Chart