Top-Thema

23.07.19
ROUNDUP: Chipkonzern Texas Instruments überrascht mit gutem Ausblick

Aktie von Fresenius kann sich nicht behaupten: Kurs fällt um 3,51 Prozent

Freitag, 12.07.2019 14:17 von ARIVA.DE

Medikamente können bei neurologischen Erkrankungen helfen (Symbolbild).
Medikamente können bei neurologischen Erkrankungen helfen (Symbolbild). © cosmin4000 / iStock / Getty Images Plus / Getty Images www.gettyimages.de
Keinen Grund zur Freude haben Anleger, die in die Aktie von Fresenius (Fresenius-Aktie) investiert haben: Der Titel verbilligt sich am Freitag deutlich.

Das Wertpapier von Fresenius gehört heute mit einem Abschlag von 3,51 Prozent zu den Werten mit den größten Kursverlusten des Tages. An der Börse zahlen Käufer aktuell 45,90 Euro für das Papier. Zieht man den DAX (DAX) als Benchmark hinzu, dann liegt der Index klar vorn. Der DAX bleibt mit einem Punktestand von 12.333 Punkten nahezu unverändert gegenüber der letzten Notierung des vorigen Handelstages. Der heutige Kurs von Fresenius ist längst nicht der niedrigste in der Börsengeschichte des Anteilsscheins. Genau 35,56 Euro weniger wert war die Aktie am 13. Juli 2009.

Das Unternehmen Fresenius

Die Fresenius SE ist ein international tätiger Gesundheitskonzern, der Produkte und Dienstleistungen für Krankenhäuser, die ambulante medizinische Versorgung von Patienten und die Dialyse anbietet. Weitere Arbeitsfelder sind das Krankenhausträgergeschäft sowie Engineering- und Dienstleistungen für verschiedene Gesundheitseinrichtungen. Zum Fresenius-Konzern gehören vier Unternehmen, die weltweit eigenverantwortlich wirtschaften und handeln: Fresenius Medical Care, Fresenius Kabi, Fresenius Helios und Fresenius Vamed. Bei einem Umsatz von 33,5 Mrd. Euro erwirtschaftete Fresenius zuletzt einen Jahresüberschuss von 2,03 Mrd. Euro. Der nächste Blick in die Geschäftsbücher ist für den 30. Juli 2019 geplant.

Der Vergleich mit der Peergroup

Um die Gunst der Kunden buhlt Fresenius in Konkurrenz zu anderen Konzernen. Dazu gehört beispielsweise Dr Reddy's Laboratories (Dr Reddy's Laboratories-Aktie). das Papier des Unternehmens liegt derzeit mit 0,60 Prozent im Plus. Anders das Bild bei Konkurrent Baxter (Baxter-Aktie). zur Stunde notiert dem Anteilschein von Baxter nahezu unbewegt auf Vortagsniveau.

So sehen Experten die Fresenius-Aktie

Die Aktie von Fresenius wurde erst kürzlich einer Analyse unterzogen.

Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für Fresenius auf "Buy" mit einem Kursziel von 65 Euro belassen. Die Dialysetochter FMC sei gut auf die im US-Gesundheitssystem geplante Steigerung von Heimdialysebehandlungen für Patienten mit dauerhaftem Nierenversagen vorbereitet, schrieb Analyst Ulrich Huwald in einer am Donnerstag vorliegenden Studie.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie hier.

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.