Die Schnauze eines Airbus A350-900.
Freitag, 14.06.2024 14:24 von | Aufrufe: 2687

Aktie von Airbus büßt 2,46 Prozent ein (142,22 €)

Die Schnauze eines Airbus A350-900. © huettenhoelscher / iStock Editorial / Getty Images Plus / Getty Images http://www.gettyimages.de

  • Am Aktienmarkt notiert die Aktie von Airbus (Airbus-Aktie) derzeit ein wenig leichter.
  • Die Aktie notiert aktuell bei 142,22 Euro.

Für der Anteilsschein von Airbus steht gegenwärtig ein Abschlag von 2,46 Prozent zu Buche. Das Wertpapier verbilligte sich um 3,58 Euro. Das Papier notierte zuletzt bei 142,22 Euro. Gegenüber dem DAX (DAX) liegt die Aktie von Airbus damit im Hintertreffen. Der DAX kommt derzeit nämlich auf 18.022 Punkte. Das entspricht einem Minus von 1,33 Prozent. Am Freitag ist die Airbus-Aktie zum Preis von 142,22 Euro in den Handel gestartet. Das bisherige Tageshoch des Anteilsscheins liegt bei 146,26 Euro. Der heutige Kurs von Airbus ist längst nicht der niedrigste in der Börsengeschichte der Aktie. Genau 135,83 Euro weniger wert war die Aktie am 11. März 2003.

Das Unternehmen Airbus

Die Airbus Group SE ist einer der beiden weltweit größten Hersteller von Verkehrsflugzeugen, zivilen Hubschraubern, kommerziellen Trägerraketensystemen und Lenkflugkörpern und in Europa klare Nummer eins. Darüber hinaus nimmt das Unternehmen eine führende Stellung auf den Gebieten Militärflugzeuge, Satelliten und Verteidigungselektronik ein. 2014 firmierte der Konzern von European Aeronautic Defence and Space Company EADS NV in Airbus Group um und unterscheidet seither die Divisionen "Airbus", "Airbus Defence and Space" sowie "Airbus Helicopters". Zuletzt hat Airbus einen Jahresüberschuss von 3789000000 Euro in den Büchern stehen. Das Unternehmen hatte Waren und Dienstleistungen im Wert von 65446000000 Euro umgesetzt.

Ein Blick auf ähnliche Aktien

  Airbus Cobham Boeing Saab AB Singapore Technologies Engineering
Kurs 142,22 -   167,04 € 21,09 € 2,80 €
Performance 2,46 0,00% -0,68% -4,57% 0,00%
Marktkap. 112 Mrd. € - 101 Mrd. € 11,1 Mrd. € 8,73 Mrd. €

So sehen Analysten die Airbus-Aktie

Das Wertpapier von Airbus wird von mehreren Analysten beobachtet.

Die Schweizer Großbank UBS hat die Einstufung für Airbus mit einem Kursziel von 160 Euro auf "Neutral" belassen. Die Auslieferungsziele des Flugzeugbauers seien vermutlich gar nicht in Gefahr, würden aber zunehmend infrage gestellt, schrieb Analyst Ian Douglas-Pennant in seinem am Freitag vorliegenden Kommentar zu schwachen Mai-Zahlen.

Die DZ Bank hat die Einstufung für Airbus nach aktuellen Flugzeug-Auslieferungszahlen mit einem fairen Aktienwert von 192 Euro auf "Kaufen" belassen. Die zum Vorjahr rückläufigen Auslieferungen im Mai seien maßgeblich beeinflusst worden von mehr Brückentagen nach Feiertagen, schrieb Analyst Holger Schmidt in seinem Kommentar vom Freitagnachmittag. Er sieht die Aktie als Investment mit aussichtsreichen kurz- und langfristigen Perspektiven.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.


ARIVA.DE Börsen-Geflüster

Werbung

Weiter aufwärts?

Kurzfristig positionieren in Airbus SE
UL96J4
Ask: 2,69
Hebel: 6,69
mit moderatem Hebel
Zum Produkt
Smartbroker
UBS
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: UL96J4,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen.

Kurse

131,66
+0,58%
Airbus SE Chart
18.171,93
-1,00%
DAX Chart
Werbung

Mehr Nachrichten zum DAX kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptierst du die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.