Aktie von ADO Properties: Kurs nur geringfügig im Minus

Mittwoch, 11.09.2019 14:18 von ARIVA.DE - Aufrufe: 65

Ein Bürogebäude in der Sonne (Symbolbild).
Ein Bürogebäude in der Sonne (Symbolbild). © PPAMPicture / E+ / Getty Images www.gettyimages.de
Wenig Kursbewegung gegenwärtig bei der Aktie von ADO Properties (ADO Properties-Aktie). Der jüngste Kurs betrug 34,96 Euro.

Der Kurs der Aktie von ADO Properties zeigt sich zur Stunde kaum verändert im Vergleich zu der letzten Notierung des vorigen Handelstages. Aktuell steht lediglich ein Minus von 0,29 Prozent an der Kurstafel. Das entspricht einer Verbilligung um 10 Cent. Derzeit zahlen Anleger 34,96 Euro am Aktienmarkt für das Papier. Mit der nur geringen Veränderung steht das Wertpapier von ADO Properties schlechter da als der Gesamtmarkt, gemessen am SDAX (SDAX). Dieser notiert gegenwärtig bei 11.181 Punkten. Das entspricht einem Plus von 0,90 Prozent gegenüber der Schlussnotierung vom Vortag.

Das Unternehmen ADO Properties

ADO Properties ist ein deutsches Immobilienunternehmen, das sich nahezu ausschließlich auf Wohnimmobilien in Berlin konzentriert. Die meisten Wohnungen bestehen aus ein bis zwei Zimmern. Zuletzt hat ADO Properties einen Jahresüberschuss von 387 Mio. Euro in den Büchern stehen. Der Konzern hatte Waren und Dienstleistungen im Wert von 155 Mio. Euro umgesetzt. Der nächste Blick in die Geschäftsbücher ist für den 13. November 2019 geplant.

So steht's um die Konkurrenz

  ADO Properties Deutsche Wohnen AG LEG Immobilien Patrizia Vonovia
Kurs 34,96 31,71 € 99,76 € 17,06 € 42,35 €
Performance 0,29 +0,35% +0,20% +1,61% +0,28%
Marktkap. 1,54 Mrd. € 11,3 Mrd. € 6,30 Mrd. € 1,55 Mrd. € 21,6 Mrd. €

So sehen Experten die ADO Properties-Aktie

Der Anteilsschein von ADO Properties wird von mehreren Analysten beobachtet.

Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat die Einstufung für Ado Properties auf "Buy" mit einem Kursziel von 44 Euro belassen. Die aktuellen Pläne für den Berliner Mietendeckel stimmten optimistischer als die zuvor durchgesickerten Vorhaben, schrieb Analyst Julius Stinauer in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Er sieht daher Spielraum für seine Schätzungen - insbesondere bei Ado und Deutsche Wohnen.

Jahreschart der ADO Properties-Aktie, Stand 11.09.2019
Jahreschart der ADO Properties-Aktie, Stand 11.09.2019
Die britische Investmentbank Barclays hat Ado Properties von "Equal Weight" auf "Overweight" hochgestuft, das Kursziel aber von 51 auf 38 Euro gesenkt. Der Entwurf zum Berliner Mietendeckel sei zwar nicht so schlimm wie von einigen befürchtet, für die auf Berlin fokussierten Immobilienkonzerne aber nach wie vor eine negative Nachricht, schrieb Analyst Sander Bunck in einer am Montag vorliegenden Studie. Im Vergleich mit Deutsche Wohnen sieht der Experte bei Ado Properties gleichwohl mehr Optionen für eine Steigerung der Erträge für die Aktionäre in naher Zukunft.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.



Kurse

  
11.383,03 -
-0,28%
SDAX (Performance) Chart
39,14
+0,41%
ADO Properties Chart