Montag, 16.05.2022 13:52 von dpa-AFX | Aufrufe: 780

AKTIE IM FOKUS: Valneva mit Kurseinbruch - EU will raus aus Impfstoff-Vertrag

Eine Chemikerin im Labor. (Symbolbild) © xubingruo / iStock / Getty Images Plus / Getty Images http://www.gettyimages.de/

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Papiere des Impfstoffentwicklers Valneva sind am Montag eingebrochen. Grund dafür war eine Mitteilung des Unternehmens, dass die EU-Kommission die Absicht habe, den Liefervertrag für Valnevas Corona-Impfstoff zu kündigen. An der Pariser Euronext-Börse wurden zuletzt mit 9,522 Euro etwa 20 Prozent weniger gezahlt als noch am Freitag. Im Tagestief bedeuteten 9,16 Euro das niedrigste Kursniveau seit Januar 2021, als die Fantasie für ein Corona-Vakzin unter den Valneva-Anlegern gerade auflebte.

Den Angaben von Valneva zufolge hat die Kommission das Recht zur Kündigung, weil das Vakzin am 30. April noch keine Marktzulassung in der Europäischen Union hatte. Bis heute lässt die Freigabe der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) auf sich warten, Ende April waren vom EMA-Ausschuss für Humanarzneimittel (CHMP) noch weitere Fragen eingereicht worden. Wie es nun heißt, hat Valneva gemäß den Vertragsbedingungen ab dem 13. Mai 30 Tage Zeit, um eine Marktzulassung zu erhalten oder akzeptable Maßnahmen zur Nachbesserung vorzuschlagen.

"Die Entscheidung der Europäischen Kommission ist bedauerlich", kommentierte Konzernchef Thomas Lingelbach. Er verwies darauf, dass es weiter Signale gebe, dass sich viele Europäer weiterhin einen traditionelleren Impfstoff wünschten. Anders als die neuartigen mrNA-Vakzine basiert das Valneva-Mittel auf inaktivierten Viren und damit auf einem grundsätzlich bewährten Ansatz. Es galt lange Zeit als große Hoffnung, um den Kreis der Impfwilligen noch vergrößern zu können. Mittlerweile ist die Pandemie in Westeuropa aber am Abklingen. Bedingt zugelassen ist der Impfstoff seit Mitte April in Großbritannien.

Kurse

  
10,1225
+0,05%
Valneva Realtime-Chart

Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren

Werbung
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Andere Nutzer interessierte auch dieser Artikel: