AKTIE IM FOKUS: Südzucker begeistert Anleger mit höheren Jahreszielen

Dienstag, 22.09.2015 11:02 von dpa-AFX - Aufrufe: 1180

Zuckerernte (Symbolbild).
Zuckerernte (Symbolbild).
pixabay.com

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die angehobenen Jahresziele von Südzucker haben die Anleger am Dienstag euphorisiert. Wieder steigende Preise für den Ökokraftstoff Bioethanol stimmen Europas größten Zuckerkonzern nach der Vorlage von Quartalszahlen zuversichtlicher.

Am späten Vormittag sprangen die Aktien um 12,98 Prozent auf 15,495 Euro hoch und eroberten den Spitzenplatz im schwachen MDax der mittelgroßen Werte. Auch die Anteilseigner der börsennotierten Bioethanol-Tochter Cropenergies (CropEnergies Aktie) profitierten von optimistischeren Geschäftserwartungen: Sie verteuerten sich um 13,39 Prozent auf 4,200 Euro.

'HEILWASSER AUF DIE GESCHUNDENEN AKTIONÄRSSEELEN'

Die angehobene Jahresprognose "ist wie Heilwasser auf die geschundenen Aktionärsseelen der Gesellschaft", schrieb Aktienhändler Andreas Lipkow vom Vermögensverwalter Kliegel & Hafner. "Musste die Gesellschaft in den letzten Quartalen immer wieder die Aktionäre enttäuschen und etliche Gewinnprognosen kassieren, so scheint sich nun eine Umkehr abzubilden. Der Aktienkurs reagiert deutlich und drückt die Erleichterung entsprechend aus." Insbesondere angesichts des schwachen Gesamtmarktumfelds sei diese Entwicklung erstaunlich.

"Hier bahnt sich eine Chance zum Comeback an", kommentierte ein anderer Börsianer die Kursentwicklung. Die Zahlen klängen brauchbar. "Nun muss das Management zeigen, dass es langfristig liefern kann." Er sei nun etwas positiver für die Aktie gestimmt. Von einem weiteren Experten hieß es, viele Anleger hätten zuvor auf Kursverluste der Südzucker-Aktien gewettet, seien auf dem falschen Fuß erwischt worden und hätten sich nun mit den Papieren eindecken müssen (short squeeze).

ZUCKERPREISE DÜRFTEN STEIGEN

Richard Withagen vom Analysehaus Kepler Cheuvreux hatte die Anhebung des Südzucker-Ausblicks bereits vor der Mitteilung des Unternehmens vorausgesagt und seine Anlageempfehlung auf "Buy" mit einem Kursziel von 18 Euro belassen. Der Experte verwies auf die anhaltend gute Entwicklung der europäischen Ethanolpreise. Zudem hätten sich die Zuckerpreise auf einem niedrigen Niveau stabilisiert und dürften wieder steigen.

Südzucker sprach von einer positiven Geschäftsentwicklung im zweiten Geschäftsquartal und peilt für das laufende Geschäftsjahr 2015/2016 (Ende Februar) nun ein operatives Ergebnis von 180 bis 230 Millionen Euro an. Zuvor hatte das Unternehmen einen Rückgang von den im Vorjahr erzielten 181 Millionen Euro auf 50 bis 150 Millionen Euro für möglich gehalten. Beim Umsatz geht Südzucker zwar weiterhin von einem Rückgang aus - dieser sollte aber weniger stark ausfallen als bisher erwartet. Ähnlich berichtete CropEnergies über ein erfolgreiches erstes Halbjahr und revidierte seinen Ausblick für 2015/16 nach oben./gl/stb


Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Kurse

  
12,30
-0,73%
Südzucker Chart
6,71
-0,45%
CropEnergies Chart