AKTIE IM FOKUS: Scout24 legen nach Elliott-Meldung zu - Fantasie nicht raus

Dienstag, 21.05.2019 13:22 von dpa-AFX - Aufrufe: 262

Papierhäuser unter einer Lupe (Symbolbild).
Papierhäuser unter einer Lupe (Symbolbild).
© SvetaZi / iStock / Getty Images Plus / Getty Images www.gettyimages.de

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Aktien von Scout24 (Scout24 Aktie) sind bis Dienstagmittag mit plus 2,33 Prozent in die MDax-Spitze vorgedrungen. Kurz zuvor war bekannt geworden, dass sich der aktivistische Investor Paul Singer mit seinem Elliott-Fonds über Derivate einen Anteil von 6 Prozent am Portalbetreiber gesichert hat.

Erst in der Vorwoche war ein Übernahmeangebot der Finanzinvestoren Hellman & Friedman und Blackstone gescheitert, weil die Mindestannahmeschwelle von 50 Prozent nicht erreicht worden war. Schon da hatte Analyst Ian Whittaker vom Investmenthaus Liberum vermutet, dass Übernahmefantasie der Haupttreiber der Kursentwicklung bleiben wird - nun allerdings mit Branchenkonkurrenz wie Naspers, Adevinta oder Axel Springer als Interessenten. Whittaker hält eine Übernahme letztlich für wahrscheinlich.

Singer wolle wohl rechtzeitig mit im Boot sitzen, so ein Börsianer. Besonders attraktiv werde ein Einstieg dadurch, dass es bei Scout24 auch operativ sehr gut laufe. Er werde seinen Schnitt also wohl auch ohne eine Übernahme machen, so der Händler./ag/mis

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX


Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Kurse

  
56,10
+0,45%
Scout24 Realtime-Chart