AKTIE IM FOKUS: Pessimismus von Leoni schickt Aktie auf Talfahrt

Montag, 18.03.2019 08:49 von dpa-AFX

Verkabelung von Rechenzentren.
Verkabelung von Rechenzentren.
© Leoni AG

FRANKFURT (dpa-AFX) - Mit einem Kursverlust im zweistelligen Prozentbereich haben die Aktien von Leoni am Montagmorgen auf pessimistische Konzernaussagen zur Geschäftsentwicklung reagiert. Auf der Handelsplattform Tradegate sackten die Titel des Autozulieferers und Reifenherstellers zuletzt um fast 15 Prozent auf unter 19 Euro zum Xetra-Schluss ab.

Der Stabilisierungsversuch nach dem jüngsten Tief von Anfang Februar bei unter 19 Euro ist damit erst einmal gescheitert. Von ihrem vor etwas mehr als einem Jahr erreichten Rekordniveau über 66 Euro haben sie mehr als zwei Drittel eingebüßt.

In den ersten zwei Monaten habe sich die anhaltend schwierige Situation in unerwartetem Umfang fortgesetzt, hieß es in einer am Sonntagabend verbreiteten Mitteilung des Unternehmens. Leoni will mit einem Sparprogramm gegensteuern. Der Finanzvorstand nimmt per sofort seinen Hut, dessen Aufgaben werden zunächst durch Vorstandschef Aldo Kamper übernommen. Am Ausblick für das laufende Jahr hält das Unternehmen nicht mehr fest.

Analyst Sascha Gommel von der Schweizer Bank Credit Suisse ssprach in einer am Montag vorliegenden Studie von einer überaus negativen Überraschung. Er sei verwundert darüber, wie schnell sich die operative Entwicklung in den letzten Monaten verschlechtert habe. Zudem hat Gommel den Eindruck, das Management habe Schwierigkeiten das Ausmaß der Probleme zu erfassen./ajx/mis