AKTIE IM FOKUS: Nach gescheiterter Übernahme fallen Scout24

Dienstag, 14.05.2019 11:13 von dpa-AFX - Aufrufe: 275

Das Planen der Baufinanzierung (Symbolbild).
Das Planen der Baufinanzierung (Symbolbild).
© AndreyPopov / iStock / Getty Images Plus / Getty I. www.gettyimages.de

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Die Absage der Übernahme von Scout24 (Scout24 Aktie) durch die die Finanzinvestoren Investoren Hellmann & Friedman und Blackstone hat am Dienstagvormittag den Kurs des Betreibers von Online-Marktplätzen belastet. Nach einer kurzzeitigen Handelsunterbrechung wegen starker Kursausschläge rutschten die Papiere um 6,4 Prozent auf 42,80 Euro ab. Die Mindestannahmeschwelle von 50 Prozent war nicht erreicht worden.

Ein Händler merkte aber an, dass die am Morgen veröffentlichten soliden Quartalszahlen von Scout24 diejenigen Aktionäre rechtfertigten, die das Angebot von 46 Euro je Scout24-Aktie als zu niedrig abgelehnt hätten./bek/mis

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX


Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Kurse

  
56,05
+0,27%
Scout24 Chart