AKTIE IM FOKUS: Hypoport fallen nach Studie - aber schnell wieder Käufer aktiv

Dienstag, 21.05.2019 12:17 von dpa-AFX - Aufrufe: 358

Das Bild eines Finanzcharts (Symbolbild).
Das Bild eines Finanzcharts (Symbolbild).
© deepblue4you / E+ / Getty Images

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Die Hypoport-Aktien sind am Dienstag etwas weiter von ihrem jüngstes Rekordhoch von 209 Euro zurückgefallen. Zeitweise ging es für die Papiere des Fintech-Unternehmens um gut 3 Prozent abwärts auf 190,80 Euro. Dort fanden sich aber im Bereich der 21-Tage-Linie schnell wieder Käufer, die die Verluste deutlich eindämmten.

Analyst Philipp Häßler vom Investmenthaus Pareto hatte in einer aktuellen Studie zwar sein Kursziel auf 200 Euro aufgestockt, seine Kaufempfehlung aber gestrichen. Der Experte sieht den Konzern, zu dem neben einer Kredit-, einer Immobilien- und einer Versicherungsplattform auch ein Finanzvertrieb für Privatkunden zählt, auf einem guten Weg in Richtung Jahresziele. Nach der rasanten Kursentwicklung sei auch das wohl anhaltend dynamische Gewinnwachstum angemessen eingepreist./ag/mis


Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Kurse

  
304,00
+2,01%
Hypoport Realtime-Chart