AKTIE IM FOKUS: Fresenius testen Abwärtstrend seit Mai

Mittwoch, 16.10.2019 14:32 von dpa-AFX - Aufrufe: 221

Ein Forscher arbeitet mit Proben (Symbolbild).
Ein Forscher arbeitet mit Proben (Symbolbild).
© Morsa Images / DigitalVision / Getty Images www.gettyimages.de

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Fresenius-Papiere haben am Mittwoch mit plus 2,3 Prozent den Dax angeführt. Im Zuge der jüngsten Erholungsrally von fast 9 Prozent in sechs Handelstagen testen die Anteile des Medizinkonzerns den seit Mai gültigen Abwärtstrend. Die Analysten sind mehrheitlich optimistisch und sehen noch Spielraum bis fast 75 Euro. Mit plus 4,8 Prozent für 2019 gehören die Papiere bislang zum unteren Drittel des im laufenden Jahr fast 20 Prozent gestiegenen Dax./ag/fba


Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Kurse

  
47,95
-1,47%
Fresenius Chart