AKTIE IM FOKUS: Cancom nach Abstufung schwach - Halten mit Mühe 200-Tage-Linie

Montag, 22.06.2020 11:16 von dpa-AFX - Aufrufe: 323

Cloud-Computing braucht Sicherheit (Symbolbild).
Cloud-Computing braucht Sicherheit (Symbolbild).
© cybrain / iStock / Getty Images Plus / Getty Images

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Nach einem weiteren zurückhaltenden Analystenkommentar haben Cancom-Aktien am Montag wieder an Boden verloren. Die Papiere des IT-Dienstleisters fielen um gut 4 Prozent auf 48,51 Euro und damit zurück an ihre exponentielle 200-Tage-Linie.

Analyst Wolfgang Specht vom Bankhaus Lampe strich seine Kaufempfehlung und signalisierte mit dem auf 49 Euro erhöhten Kursziel eine annähernd faire Bewertung der Papiere. Am Freitag hatte die Abstufung durch Yannik Siering von Mainfirst die Papiere zeitweise bereits bis auf 48,08 Euro zurückgeworfen. Sein Kursziel von 56 Euro liegt inzwischen aber wieder deutlich über dem Xetra-Niveau.

Specht rechnet auf Basis jüngster Signale kurz- bis mittelfristig nicht mit einer starken Entwicklung. Siering hält laut der Studie vom Freitag den weiteren Verlauf für schwer berechenbar und geht für das zweite Quartal von sehr schlechten Ergebnissen aus./ag/jha/

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX


Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Kurse

  
48,22
+2,42%
Cancom Chart