AKTIE IM FOKUS: Bet-at-Home unter Druck - Schweizer sollen zu Hause wetten

Montag, 11.06.2018 17:08 von dpa-AFX - Aufrufe: 851

Die Schweizer Flagge.
Die Schweizer Flagge.
pixabay.com

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Die Entscheidung der Schweizer Bürger für Online-Casinos hat am Montag einem Händler zufolge die Papiere des Wettanbieters Bet-at-Home belastet. Diese büßten 8,3 Prozent auf 67,75 Euro ein, näherten sich damit einem Tiefstand seit Oktober 2016 und lagen abgeschlagen am Ende des SDax . Allerdings seien die Kursverluste der Aktie "etwas überzogen", sagte der Händler, denn der schweizerische Wettmarkt sei für den Wettanbieter "vermutlich nicht von allzu großer Bedeutung".

Bei einer Volksabstimmung sprachen sich am Sonntag mehr als zwei Drittel der Schweizer für den Vorschlag der Regierung aus, Schweizer Casinos Online-Lizenzen auszustellen. Damit soll mehr von dem Zockergeld, das schon heute Online verspielt wird, Schweizer Zwecken zu Gute kommen./bek/tos

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX


Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Kurse

  
47,72
-1,20%
bet-at-home.com Realtime-Chart