AKTIE IM FOKUS: Adva erholen sich etwas von Vortageseinbruch

Mittwoch, 30.08.2017 12:09 von dpa-AFX - Aufrufe: 414

Ein Serverraum (Symbolbild).
Ein Serverraum (Symbolbild).
© cybrain/ iStock / Getty Images Plus/ gettyimages. www.gettyimages.de

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Die Aktien von Adva Optical erholten sich am Mittwochmittag um 6,4 Prozent und lagen damit an der TecDax-Spitze . Nach einer Gewinnwarnung und entsprechend negativen Analystenkommentaren waren die Papiere des erholten sich die Papiere des Telekomausrüsters tags zuvor um fast 28 Prozent eingeknickt.

Börsenbriefautor Hans Bernecker sprach mit Blick auf den Tagesumsatz bei über 5,8 Millionen gehandelten Aktien von einem regelrechten "Ausverkauf", den die Aktie am Dienstag erlebt habe. Die Auftragsentwicklung sei zwar schwer einzuschätzen, bei einem Marktwert von nur noch rund 210 Millionen Euro sei aber ein unterer Grenzwert erreicht worden, schrieb er in seinem Tageskommentar.

Bei 4,22 Euro hatten Adva-Papiere tags zuvor den tiefsten Stand seit März 2015 erreicht. Dabei lagen sie für das laufende Jahr mit rund 45 Prozent im Minus. Damit schlossen zu zu Nordex (Nordex Aktie) als schwächstem TecDax-Wert des Jahres auf./ag/das

----------------------- dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX -----------------------

----------------------- dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX -----------------------


Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Kurse

  
7,54
+1,48%
ADVA Optical Network Chart