Montag, 25.02.2013 18:22 von dpa-AFX | Aufrufe: 698

AKTIE IM FOKUS 3: Merck KGaA im Plus nach Auf und Ab - Studien-Misserfolg

Arzneimittel in Blistern und pharmazeutischen Flaschen (Symbolbild). © zozzzzo / iStock / Getty Images Plus / Getty Images

(neu: Schlusskurse)


FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach einem Misserfolg mit einer Medikamentenstudie haben die Aktien der Merck KGaA (Merck KGaA Aktie) am Montag nach einem Auf und Ab im Plus geschlossen. Der Wirkstoffkandidat Cilengitide hatte in Verbindung mit einer Radiochemotherapie keine signifikante Verlängerung der Überlebenszeit bei bestimmten Hirntumoren erreichen können. Die Pharma- und Chemietitel, die zeitweise bis auf 102,60 Euro abgerutscht waren, gingen mit einem Aufschlag von 0,80 Prozent auf 106,45 Euro aus dem Handel. Der Dax gewann allerdings 1,45 Prozent hinzu.

Annalisa Jenkins, Leiterin Global Drug Development and Medical der Sparte Merck Serono wertete die Ergebnisse der CENTRIC-Studie als enttäuschend. Sie kündigte nun eine Auswertung der gleichzeitig laufenden Phase-II-Studie CORE an. Die Ergebnisse können laut einem Sprecher ganz anders aussehen. Ob diese Studien weitergeführt oder abgebrochen werden stehe noch nicht fest.

WEITERER RÜCKSCHLAG IN PHASE III

Daniel Wendorff, Analyst der Commerzbank (Commerzbank Aktie), äußerte sich negativ. Er habe diesen Wirkstoff zwar in seinem Bewertungsmodell nicht berücksichtigt und auch der Marktkonsens sei diesbezüglich wohl eher vorsichtig gewesen, es zeige sich jedoch, dass für Merck der Weg hin zu einer attraktiven, weit fortgeschrittenen Wirkstoffpipeline wohl noch lang sei. Nach dem Krebsimpfstoff-Kandidaten Stimuv sei Merck erneut in Phase III gescheitert.

Ein weiterer Experte sprach von einem Stimmungsdämpfer. Das Erlöspotenzial sei aber eher gering gewesen. Im Schnitt hätten die Analysten für 2015 mit einem Umsatz von gerade 77 Millionen Euro gerechnet./ag/ck/he

Kurse

  
130,35
-0,11%
Merck Realtime-Chart
Werbung
Mehr Nachrichten zur secunet Security Networks Aktie kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)
Technische Analysen der HSBC
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Andere Nutzer interessierte auch dieser Artikel: