Aktie der GEA Group büßt 3,27 Prozent ein

Freitag, 14.06.2019 16:20 von ARIVA.DE

Nahrungsmittelverarbeitungsmaschine mit Croissants (Symbolbild).
Nahrungsmittelverarbeitungsmaschine mit Croissants (Symbolbild). © genkur / iStock / Getty Images Plus / Getty Images www.gettyimages.de
Am deutschen Aktienmarkt liegt der Anteilsschein der GEA Group (GEA Group-Aktie) aktuell im Minus. Die Aktie notiert derzeit bei 24,86 Euro.

Heute hat sich an der deutschen Börse die Aktie der GEA Group zwischenzeitlich um 3,27 Prozent verbilligt. Der Kurs des Anteilsscheins sank um 84 Cent. Der Anteilsschein der GEA Group kostet zur Stunde 24,86 Euro. Im Vergleich mit dem Gesamtmarkt steht die GEA Group-Aktie nicht so gut da. Der MDAX (MDAX) liegt gegenwärtig um 1,04 Prozent im Minus gegenüber der Schlussnotierung vom Vortag. Er kommt auf 25.203 Punkte. Trotz des heutigen Kursverlustes: Von seinem Allzeittief ist das Wertpapier der GEA Group aktuell noch weit entfernt. Am 13. Juli 2009 ging das Papier zu einem Preis von 9,43 Euro aus dem Handel – das sind 62,07 Prozent weniger als der aktuelle Kurs.

Das Unternehmen GEA Group

Die GEA Group ist einer der größten Systemanbieter für die nahrungsmittelverarbeitende Industrie. Als Technologiekonzern konzentriert sich das Unternehmen auf den Spezialmaschinenbau mit den Schwerpunkten Prozesstechnik und Komponenten sowie den Anlagenbau. Der Fokus liegt hierbei auf den beiden verfahrenstechnischen Grundprozessen Wärmeaustausch und Stofftrennung. Im vergangenen Geschäftsjahr erwirtschaftete die GEA Group unter dem Strich einen Gewinn von 113 Mio. Euro. Der Umsatz belief sich auf 4,83 Mrd. Euro. Investoren warten jetzt auf den 6. August 2019. An diesem Tag will die Gesellschaft neue Geschäftszahlen vorlegen.

So steht's um die Konkurrenz

  GEA Group Alfa Laval Andritz John Bean Technologies
Kurs 24,86 18,67 € 31,44 € 114,33 $
Performance 3,27 -0,61% -2,24% -1,19%
Marktkap. 4,51 Mrd. € 7,83 Mrd. € 3,27 Mrd. € 3,59 Mrd. $

So sehen Analysten die GEA Group-Aktie

Die Aktie der GEA Group wird von mehreren Analysten beobachtet.

Die britische Investmentbank HSBC hat das Kursziel für Gea Group von 21 auf 25 Euro angehoben und die Einstufung auf "Hold" belassen. Die Quartalszahlen und Ausblicke mittelgroßer deutscher Industrieunternehmen signalisierten ein weiterhin schwieriges Terrain, schrieb Analyst Richard Schramm in einer am Freitag vorliegenden Branchenstudie. Zudem deuteten konjunkturelle Frühindikatoren zunehmenden Gegenwind an. Insofern sollten sich Anleger auf Aktien krisenfesterer Unternehmen wie HHLA, Kion, Krones oder MTU fokussieren.

Das Analysehaus RBC hat die Einstufung für Gea Group auf "Sector Perform" mit einem Kursziel von 24 Euro belassen. Kurzfristig sei in der europäischen Investitionsgüterindustrie mit keinem größeren Nachfragerückgang zu rechnen, schrieb Analyst Mark Fielding in einer am Donnerstag vorliegenden Branchenstudie. Bei der Aktienauswahl sollten anleger aber selektiv vorgehen und sich auf jene zyklischen Werte fokussieren, die im bisherigen Jahresverlauf schlechter als der Branchendurchschnitt gelaufen seien.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.