Top-Thema

19.07.19
ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Schwächer - Sorgen um Konflikt mit Iran

Aktie der Deutschen Telekom läuft heute schlechter

Freitag, 12.07.2019 14:19 von ARIVA.DE

Beleuchtetes Logo der Deutschen Telekom an einer Filiale in Wiesbaden.
Beleuchtetes Logo der Deutschen Telekom an einer Filiale in Wiesbaden. © ollo / iStock Unreleased / Getty Images Plus / Getty Images
Der Anteilsschein der Deutschen Telekom (Deutsche Telekom-Aktie) notiert am Freitag ein wenig leichter. Das Papier notiert gegenwärtig bei 15,24 Euro.

Ein Abschlag von 0,47 Prozent steht gegenwärtig für die Aktie der Deutschen Telekom zu Buche. Die Aktie verbilligte sich um 7 Cent. Der Preis für das Wertpapier liegt bei aktuell 15,24 Euro. Die Deutsche Telekom-Aktie hat sich damit heute bislang schlechter entwickelt als der Gesamtmarkt, gemessen am TecDAX (TecDAX). Dieser notiert bei 2.864 Punkten. Der TecDAX liegt derzeit damit um 0,46 Prozent im Minus. Trotz des heutigen Kursverlustes: Von seinem Allzeittief ist der Anteilsschein der Deutschen Telekom zur Stunde noch weit entfernt. Am 5. Juni 2012 ging das Papier zu einem Preis von 7,69 Euro aus dem Handel – das sind 49,55 Prozent weniger als der aktuelle Kurs.

Das Unternehmen Deutsche Telekom

Die Deutsche Telekom AG ist ein weltweit führendes Dienstleistungs-Unternehmen der Telekommunikations- und Informationstechnologie-Branche. Der Konzern bietet seinen Kunden die gesamte Palette der Telekommunikations- und IT-Branche aus einer Hand, was Festnetztelefonie, Breitbandinternet, Mobilfunk, TV oder komplexen ICT-Lösungen für Geschäftskunden umfasst. Die Gesellschaft ist international ausgerichtet und in rund 50 Ländern vertreten. die Deutsche Telekom setzte im vergangenen Geschäftsjahr Waren und Dienstleistungen im Wert von 75,7 Mrd. Euro um. Die Gesellschaft machte dabei unter dem Strich einen Gewinn von 2,17 Mrd. Euro. Neue Geschäftszahlen werden für den 8. August 2019 erwartet.

So schlagen sich die Aktien der Wettbewerber

Die Deutsche Telekom steht auf dem Markt in Wettbewerb mit mehreren Unternehmen. Dazu gehört etwa 1&1 Drillisch (1&1 Drillisch-Aktie). der Titel des Konzerns liegt gegenwärtig mit 0,57 Prozent ebenfalls im Minus. Anders das Bild bei Konkurrent AT&T (AT&T-Aktie): aktuell steht bei dem Anteilschein von AT&T ein Wertanstieg von 0,74 Prozent auf der Kurstafel in Frankfurt.

So sehen Analysten die Deutsche Telekom-Aktie

Das Wertpapier der Deutschen Telekom wird von mehreren Analysten beobachtet.

Die US-Investmentbank Bank of America (BofA) hat die Aktie der Deutschen Telekom mit Blick auf eine mögliche Fusion der US-Mobilfunktochter T-Mobile US mit Konkurrent Sprint auf "Buy" mit einem Kursziel von 18 Euro belassen. Einem Medienbericht zufolge gebe es Differenzen zwischen Mutter und Tochter darüber, wie viele wettbewerbsrechtliche Zugeständnisse für die Fusion tragbar seien, schrieb Analyst Frederic Boulan in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Unter Umständen sei ein Verzicht auf ein Zusammengehen werthaltiger für die Telekom-Aktionäre als ein Zusammenschluss mit hohen Auflagen.

Die Schweizer Bank Credit Suisse hat die Einstufung für Deutsche Telekom vor den Quartalszahlen auf "Neutral" mit einem Kursziel von 17 Euro belassen. Beim deutschen Anbieter sei mit einer stabilen Entwicklung im Heimatmarkt zu rechnen, schrieb Analyst Jakob Bluestone in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Dies dürfte zwar wenig Raum für positive oder auch negative Überraschungen lassen, sei aber besser als bei Wettbewerbern. Auch außerhalb Deutschlands dürfte sich an den Trends wenig geändert haben - so sollten sich die Margen bei T-Systems weiter verbessern, eine schnelle Wende in Rumänien sei aber nicht in Sicht.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.