Top-Thema

16.08.19
ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Dow reduziert seinen Wochenverlust

Société Générale - AIXTRON-Aktie: unsichere Nachfrageentwicklung

Freitag, 27.07.2012 11:09 von Aktiencheck

Paris (www.aktiencheck.de) - Peter Knox und Andy Perkins, Analysten der Société Générale, bewerten die Aktie von AIXTRON (Aixtron Aktie) mit "sell".

Die Kapazitätsauslastung der Kunden habe sich verbessert, es bestehe aber weiterhin Zurückhaltung bei der Auftragserteilung. Dies reflektiere die Sorge, dass sich die positive Entwicklung der LED-Nachfrage als nicht nachhaltig erweisen werde. Ferner steige die Ausbeute der bestehenden Produktionsanlagen insbesondere in China. Bei der Société Générale erwarte man aufgrund der makroökonomisch bedingten Vorsicht der Kunden nur eine langsame Erholung der Auftragslage im zweiten Halbjahr 2012.

AIXTRON müsse zeigen, dass das Unternehmen nicht nur an der unsicheren Markterholung teilnehmen könne, sondern auch an Veeco Instruments (Veeco Aktie) verlorenen Boden wettmachen könne. Die Analysten der Société Générale hätten ihre EPS-Prognose für 2012 nach den unerwartet schwachen Quartalszahlen von -0,16 EUR auf -0,20 EUR gesenkt. Die EPS-Schätzung für 2013 verbleibe bei 0,42 EUR (KGV: 24,8). Das Kursziel der AIXTRON-Aktie werde bei einem Horizont von zwölf Monaten bei 10,00 EUR gesehen.

Auf dieser Grundlage lautet das Rating der Analysten der Société Générale für die Aktie von AIXTRON "sell". (Analyse vom 27.07.12) (27.07.2012/ac/a/t)

\nOffenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.