Airbus-Partner Bombardier erhält Milliarden-Auftrag aus Lettland

Montag, 28.05.2018 13:51 von Handelsblatt - Aufrufe: 505

Air Baltic kauft 30 Flugzeuge des kanadischen Flugzeugbauers Bombardier. Zudem sicherten sich die Letten die Option auf dreißig weitere Flieger.

Der angeschlagene Flugzeugbauer Bombardier hat einen Milliardenauftrag aus Lettland erhalten. Air Baltic kaufe 30 Maschinen vom Typ CS300, teilte das kanadische Unternehmen am Montag mit. Nach Listenpreisen hat das Geschäft ein Volumen von 2,9 Milliarden Dollar. In der Branche sind Preisnachlässe üblich. Bombardier zufolge sicherte sich Air Baltic auch Optionen für weitere 30 Jets, womit das Volumen auf 5,9 Milliarden Dollar (Dollarkurs) steigen würde. Air Baltic kündigte bereits im Januar an, weitere Maschinen der Modellreihe CSeries von Bombardier kaufen zu wollen.

Das kanadische Unternehmen hatte die Mehrheit des CSeries-Programms im Herbst 2017 für einen symbolischen Preis an Airbus verkauft. Damit hofft Bombardier, Zweifel an der Zukunft der Serie zu zerstreuen und die Auftragsflaute zu überwinden. Zu den Käufern der CSeries gehört auch die Lufthansa (Lufthansa Aktie), die den Kurz- und Mittelstreckenjet bei der Tochter Swiss einsetzt.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.



Kurse

  
14,515
-1,69%
Lufthansa Chart
1,093
-0,64%
Bombardier Realtime-Chart
118,66
-0,20%
Airbus Chart