Airbus bei A320neo-Produktion in Zwickmühle

Mittwoch, 11.04.2018 14:58 von dpa-AFX - Aufrufe: 564

Der Schriftzug eines Airbus A380 auf dessen Flugzeugheck.
Der Schriftzug eines Airbus A380 auf dessen Flugzeugheck.
pixabay.com

AMSTERDAM (dpa-AFX) - Der Flugzeugbauer Airbus steckt bei seinem Mittelstreckenjet A320neo weiter in der Zwickmühle zwischen immenser Nachfrage und anhaltender Triebwerksprobleme. Der Konzern diskutiere weiter darüber, die Produktionsraten für die A320neo-Jets und deren Vorgängerin A320 auf 70 oder noch mehr Maschinen pro Monat anzuheben, sagte Airbus-Chef Tom Enders am Mittwoch bei der Hauptversammlung in Amsterdam. Die Probleme der Triebwerkshersteller dürften die Produktion weiterhin hemmen. 2018 werde in diesem Punkt wahrscheinlich noch schwieriger als 2017, sagte Enders.

Weil die Triebwerksbauer mit technischen Problemen kämpften, kamen sie schon 2017 mit den Auslieferungen in Verzug. Airbus konnte daher viele Jets erst kurz vor Jahresende ausliefern. Dies werde wohl auch 2018 der Fall sein, sagte Enders. Bisher machte vor allem der Triebwerkshersteller Pratt & Whitney Negativschlagzeilen, die sogar ein teilweises Flugverbot für einige betroffene Jets umfassten. Aber auch beim Konkurrenztriebwerk von CFM, einem Gemeinschaftsunternehmen von General Electric und dem französischen Safran-Konzern , gebe es Probleme, betonte Enders.

Mit dem möglichen Produktionsausbau auf 70 Jets pro Monat geht Airbus deutlich über die bisher genannten 60 Maschinen hinaus, die ab Mitte 2019 pro Monat geplant sind. Die Triebwerksbauer wehrten sich bereits dagegen. "Es wäre verrückt, das heute zu tun, da wir immer noch dabei sind, die Produktion hochzufahren", sagte Safran-Chef Philippe Petitcolin im Februar. Vor 2021 sei eine Rate von 70 Maschinen pro Monat nicht machbar. Die Pratt & Whitney-Mutter United Technologies (United Technologies Aktie) bezeichnete eine solche Ausweitung als "wirklich schwierig"./stw/stk


Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Kurse

  
11,81 $
-0,25%
General Electric Chart
154,40 $
+0,06%
United Technologies Chart
137,94
+0,86%
Airbus Chart
141,70
-0,87%
Safran Realtime-Chart