Top-Thema

16.08.18
ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Dow mit größtem Tagesplus seit April - Zahlen

Ad hoc: Westag & Getalit AG: Verhaltene Export-Nachfrage bremst Umsatzentwicklung in 2013; Strukturelle Maßnahmen und Wettbewerbsdruck wirkten sich auf das Ergebnis aus; Weiterhin hohe Dividende: 1,00

Donnerstag, 20.03.2014 16:50

Westag & Getalit AG  / Schlagwort(e): Jahresergebnis
 
 20.03.2014 16:45
 
 Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch
 die DGAP - ein Unternehmen der EQS Group AG.
 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
---------------------------------------------------------------------------
Aufgrund zurückhaltender Nachfrageimpulse aus den europäischen Märkten musste die Westag & Getalit AG im abgelaufenen Geschäftsjahr einen leichten Umsatzrückgang um 1,4 % auf 224,2 Mio. EUR hinnehmen (Vorjahr 227,4 Mio. EUR). Der Rückgang des Gesamtumsatzes ist vorwiegend durch die verhaltene Nachfrage in den Exportmärkten begründet, in denen im vergangenen Jahr 46,2 Mio. EUR umgesetzt werden konnten und damit 5,5 % weniger als im Vorjahreszeitraum (Vorjahr 48,9 Mio. EUR). Dementsprechend sank die Exportquote auf 20,6 % (Vorjahr 21,5 %). Das Ergebnis vor Steuern stellte sich mit 9,1 Mio. EUR um 15,7 % niedriger gegenüber dem Vorjahreswert von 10,8 Mio. EUR dar. Wesentliche Ursachen für diesen Ergebnisrückgang liegen neben dem Umsatzrückgang in den erforderlichen strukturellen Maßnahmen und dem zunehmend hohen Wettbewerbsdruck in der Branche, der sich auf die Margen auswirkte. Parallel zum Vorsteuerergebnis verringerte sich auch der Jahresüberschuss. Er belief sich auf 6,4 Mio. EUR gegenüber dem Vorjahreswert von 7,5 Mio. EUR. Das Ergebnis je Aktie betrug 1,16 EUR für die Stamm- bzw. 1,22 EUR für die Vorzugsaktien in 2013. Der Aufsichtsrat der Westag & Getalit AG hat in seiner heutigen Sitzung den Jahresabschluss für das Geschäftsjahr 2013 gebilligt. Vorstand und Aufsichtsrat werden der Hauptversammlung, die am 26.08.2014 in Rheda-Wiedenbrück stattfindet, vor dem Hintergrund einer grundsätzlich optimistischen Zukunftserwartung eine unveränderte Dividende in Höhe von 1,00 EUR je Vorzugsaktie und 0,94 EUR je Stammaktie vorschlagen. Damit hält das Unternehmen trotz des geringeren Ergebnisses an seiner soliden Ausschüttungspolitik fest. Die Dividendenrendite, bezogen auf die Schlusskurse vom 30.12.2013, beträgt damit 5,8 % bzw. 5,4 %. Ausblick Der konjunkturelle Hintergrund für 2014 lässt uns grundsätzlich einen moderat steigenden Umsatz erwarten. Getragen wird dieser in Deutschland vorwiegend durch den Wohnungsbau und zudem durch den sich langsam erholenden öffentlichen und Wirtschaftshochbau. Mit unseren Produkten und unserer Fertigung sind wir auf eine anziehende Nachfrage eingestellt, um die Märkte bedarfsgerecht bedienen zu können, was sich auf unseren Umsatz auswirken sollte. Schwieriger bleibt die Aussicht im Export unter Berücksichtigung der bisherigen Rahmenbedingungen. Erfreuliche Signale geben uns hier die neuen Partner für unser Exportgeschäft, die zugleich zeigen, dass wir mit unserem Produktportfolio gut aufgestellt sind. Damit sollten wir bei einer entsprechenden Wirtschaftsentwicklung in unseren Zielmärkten auch mittelfristig unseren Exportumsatz wieder ausbauen können. Für das Ergebnis in 2014 ist neben unserem Umsatz auch die Entwicklung der zuletzt unter Druck geratenen Margen sowie der geschäftliche Erfolg der Zusammenfassung der Sparten Sperrholz/Schalung und Laminate/Elemente maßgeblich. Ausgehend von einer stabilen Wirtschaftsentwicklung und einem damit verbundenen leicht steigenden Umsatz stimmen uns auch die bisherigen Ergebnisse der Spartenzusammenführung positiv, um im Ertrag wieder wachsen zu können. Daher streben wir für 2014 einen deutlichen Ergebniszuwachs an. Die vorstehende Meldung sowie weitere Informationen über unsere Gesellschaft können über unsere Internetadresse unter www.westag-getalit.de abgerufen werden. Kontakt: Thomas Sudhoff PR und Finanzkommunikation Tel.: +49 5242 / 17-5176 E-Mail: ir@westag-getalit.de 20.03.2014 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de
---------------------------------------------------------------------------
Sprache: Deutsch Unternehmen: Westag & Getalit AG Hellweg 15 33378 Rheda-Wiedenbrück Deutschland Telefon: +49 (0)5242 17 - 0 Fax: +49 (0)5242 17 - 5603 E-Mail: zentral@westag-getalit.de Internet: www.westag-getalit.de ISIN: DE0007775207, DE0007775231 WKN: 777520, 777523 Börsen: Regulierter Markt in Düsseldorf, Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Hamburg, Stuttgart Ende der Mitteilung DGAP News-Service
---------------------------------------------------------------------------


}