Top-Thema

14:17 Uhr
Hardware-​Nachrüstungen für Diesel lassen weiter auf sich warten

Ad hoc: Wechselgerüchte um den BVB Spieler Mats Julian Hummels

Donnerstag, 28.04.2016 16:55

Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA  / Schlagwort(e): Sonstiges
 
 28.04.2016 16:50
 
 Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch
 DGAP - ein Service der EQS Group AG.
 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
---------------------------------------------------------------------------
Der Spieler Mats Julian Hummels ("Spieler") hat der Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA ("Borussia Dortmund") mitgeteilt, mit Wirkung zur kommenden Saison 2016/2017 zur FC Bayern München AG ("Bayern München") wechseln zu wollen. Die Geschäftsführung von Borussia Dortmund hat vor diesem Hintergrund entschieden, einen solchen Wechsel davon abhängig zu machen, ob Bayern München Borussia Dortmund ein dem außerordentlichen fußballerischen und sonstigen Stellenwert des Spielers entsprechendes, äußerst werthaltiges Angebot unterbreiten wird. Bislang hat Bayern München noch überhaupt kein Angebot abgegeben. Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass mit dem Spieler - wie derzeit auch mit allen anderen Spielern von Borussia Dortmund - "keine" Ausstiegsklausel vereinbart wurde und der Spieler somit längstens bis zum 30. Juni 2017 an Borussia Dortmund gebunden ist. Dortmund, 28. April 2016 Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA Borussia Dortmund Geschäftsführungs-GmbH 28.04.2016 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de
---------------------------------------------------------------------------
Sprache: Deutsch Unternehmen: Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA Rheinlanddamm 207 - 209 44137 Dortmund Deutschland Telefon: 0231/ 90 20 - 2746 Fax: 0231/ 90 20 - 852746 E-Mail: aktie@bvb.de Internet: www.bvb.de/aktie // www.aktie.bvb.de ISIN: DE0005493092 WKN: 549309 Indizes: SDAX Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart Ende der Mitteilung DGAP News-Service
---------------------------------------------------------------------------