Ad hoc: VERBUND AG: Annahme des verbindlichen Angebots zum Erwerb von 51 % an Gas Connect Austria GmbH

Mittwoch, 23.09.2020 08:05 von DGAP - Aufrufe: 2073

DGAP-Ad-hoc: VERBUND AG / Schlagwort(e): Fusionen & Übernahmen VERBUND AG: Annahme des verbindlichen Angebots zum Erwerb von 51 % an Gas Connect Austria GmbH 23.09.2020 / 08:00 CET/CEST Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


VERBUND AG ("VERBUND") hat am 12.3.2020 als Insiderinformation veröffentlicht, dass VERBUND einen möglichen Erwerb des 51 % Anteils der OMV an Gas Connect Austria GmbH wirtschaftlich und strategisch prüfe. Am 15.6.2020 hat VERBUND als Insiderinformation mitgeteilt, dass der Vorstand von VERBUND nach Prüfung des Vorhabens entschieden hat, ein verbindliches Angebot an OMV zum Erwerb von 51 % der Anteile an Gas Connect Austria GmbH zu legen.

Der Vorstand von VERBUND gibt nunmehr bekannt, dass OMV und VERBUND Einigung über den Transaktionsvertrag erzielt haben und OMV das Angebot von VERBUND zum Erwerb von 51% der Anteile an Gas Connect Austria GmbH angenommen hat. Die Aufsichtsgremien von OMV und VERBUND haben ihre Zustimmung zur Transaktion erteilt. Das Signing der Transaktion wird im Laufe des heutigen Tages erfolgen.

Der vereinbarte Kaufpreis für den 51 % Anteil der OMV an Gas Connect Austria GmbH beträgt 271 Mio. €. Zusätzlich wird VERBUND die ausstehenden Verbindlichkeiten der Gas Connect Austria GmbH gegenüber der OMV zum Closing-Zeitpunkt 2021 übernehmen. Der Stand der Verbindlichkeiten zum 31.12.2019 beträgt 165,9 Mio. €. Der Kaufpreis impliziert einen Unternehmenswert der Gas Connect Austria GmbH (für 100 % des unverschuldeten Unternehmens) von 980 Mio. €.

Für das Geschäftsjahr 2020 werden seitens VERBUND keine Auswirkungen auf die Guidance erwartet, da das Closing in Abhängigkeit von der Dauer der Verfahren zur Erteilung der notwendigen behördlichen Genehmigungen und Zustimmungen erst im Jahr 2021 erfolgen wird. Kontakt: Mag. Andreas Wollein Leiter Finanzmanagement, M&A und Investor Relations T.: +43 (0)5 03 13 - 52604 F.: +43 (0)5 03 13 - 52694 mailto:investor-relations@verbund.com  


23.09.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: VERBUND AG
Am Hof 6A
1010 Wien
Österreich
Telefon: 0043-1-53113-52604
Fax: 0043-1-53113-52694
E-Mail: investor-relations@verbund.com
Internet: www.verbund.com
ISIN: AT0000746409
WKN: 877738
Indizes: ATX
Börsen: Auslandsbörse(n) Wiener Börse (Amtlicher Handel)
EQS News ID: 1135389
 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1135389  23.09.2020 CET/CEST

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1135389&application_name=news&site_id=ariva
Werbung
Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE. (Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)
Technische Analysen von Gregor Labahn.
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.



Kurse

  
51,60
-1,05%
Verbund Realtime-Chart
Werbung

Weiter abwärts?

  
Kurzfristig positionieren in Verbund
Ask: 0,83
Hebel: 6,20
mit moderatem Hebel
Morgan Stanley
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: MC2R81,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen.