Ad hoc: transtec AG: Prognoseänderung

Donnerstag, 29.09.2016 17:40

transtec AG  / Schlagwort(e): Prognoseänderung
 
 29.09.2016 17:36
 
 Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt
 durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
---------------------------------------------------------------------------
transtec AG: Prognoseänderung Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG Reutlingen, den 29. September 2016. Der Vorstand der transtec Aktiengesellschaft hat heute im Rahmen der Vorbereitung des Halbjahresabschlusses seine Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2016 nach unten angepasst. Das bisherige Geschäftsjahr war insbesondere geprägt von der Ablösung des eigenentwickelten Warenwirtschaftssystems durch ein neues ERP-System im Februar 2016 und durch das zum Jahresbeginn gestartete Fitnessprogramm 2020 zur Prozess- und Kostenoptimierung. Diese strategisch wichtigen Sonderprojekte beanspruchten zusätzliche Ressourcen aus allen Unternehmensbereichen und führten im ersten Halbjahr 2016 zu verringerten Auftragseingängen, Umsätzen und Rohertragsmargen. Im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2016 liegen die vorläufigen Umsatzerlöse um rund 2% unter denen des Vorjahres. Das vorläufige operative Ergebnis (EBITDA) liegt mit -1,1 Mio. EUR deutlich unter den Erwartungen und war geprägt durch rückläufige Margen und einer schwachen Umsatzentwicklung sowie den Sondereffekten. Aufgrund der Bündelung interner Ressourcen auf die Umsetzung der Optimierungsmaßnahmen und der ERP-Einführung im ersten Halbjahr 2016 wird die ursprüngliche Prognose leicht steigender Umsätze für das Geschäftsjahr 2016 nicht mehr für wahrscheinlich gehalten. Wir gehen daher für das Geschäftsjahr 2016 von leicht rückläufigen Umsätzen aus. Dies wird nach Abzug von Sonder- und Einmal-Aufwendungen aus den Prozessoptimierungsprojekten zu einem negativen EBITDA führen. Da die wesentlichen Prozess- und Kostenoptimierungsprojekte in 2016 weitestgehend abgeschlossen und die damit verbundenen Einmalaufwendungen größtenteils in 2016 enthalten sein werden, gehen wir für das Geschäftsjahr 2017 von steigenden Umsätzen und einer Verbesserung der Ertragssituation aus. Der vollständige Halbjahresabschluss wird am 30. September 2016 unter http://www.transtec.net/de/de/unternehmensberichte veröffentlicht. Kontakt: transtec AG Investor Relations Tel: +49-(0)7121 / 2678-876 Fax: +49-(0)7121 / 2678-90 876 Email: IR-PR@transtec.de 29.09.2016 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. DGAP-Medienarchive unter www.dgap.de
---------------------------------------------------------------------------
Sprache: Deutsch Unternehmen: transtec AG Gerhard-Kindler-Straße 8 72770 Reutlingen Deutschland Telefon: +49 7121 - 2678 - 876 Fax: +49 7121 - 2678 - 90876 E-Mail: IR-PR@transtec.de Internet: www.transtec.de ISIN: DE0007241424 WKN: 724142 Börsen: Regulierter Markt in Stuttgart; Freiverkehr in Düsseldorf, Hamburg, München; Open Market in Frankfurt Ende der Mitteilung DGAP News-Service
---------------------------------------------------------------------------

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.